Schulz fordert Merkel zu zweitem TV-Duell heraus

Seit dem TV-Duell erreichen mich viele Briefe und Anrufe

Martin Schulz (SPD)

Berlin. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich noch vor der Bundestagswahl einem zweiten Fernsehduell zu stellen. In einem Brief an die Kanzlerin, über den die “Bild” in ihrer Mittwochausgabe berichtet, schreibt Schulz zur Begründung: “Seit dem TV-Duell erreichen mich viele Briefe und Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern, deren berechtigte Fragen… nicht beantwortet wurden.” Und direkt an die Kanzlerin: “Auch Sie haben die sehr begrenzte Themenauswahl kritisiert. Ich stimme mit Ihnen absolut überein, dass wichtige Kernfragen unseres Landes nicht zur Sprache kamen.” Als Beispiele nennt Schulz die Themen Digitalisierung, Rente und Bildung. Schulz schreibt weiter: “Die Bürgerinnen und Bürger verdienen eine umfassende Debatte um die zentralen Zukunftsfragen unseres Landes. Aus diesem Grunde fordere ich ein zweites TV-Duell vor der Bundestagswahl. Ich bin jederzeit dazu bereit.” +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Bitte tut uns das nicht an! Zumal beide Kandidaten ohnehin derselben wirtschaftspolitischen Linie folgen. Die Unterschiede sind marginal und nur mit der Lupe ausfindig zu machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.