Experten hoffen auf Normalisierung bis zum Sommer

Experten hoffen auf Normalisierung bis zum Sommer

Bei der Frage, wann sich das Leben in der Corona-Pandemie wieder normalisiert, hoffen Experten auf die wärmere Jahreszeit, sind aber auch skeptisch. "Wenn die kalte Jahreszeit vorbei ist, Ostern könnte so ein Zeitpunkt sein", sagte Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbandes der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes...
Mehr dazu
Kommunale Spitzenverbände gegen Handyverbot in Bussen und Bahnen

Kommunale Spitzenverbände gegen Handyverbot in Bussen und Bahnen

Die kommunalen Spitzenverbände haben sich gegen Überlegungen ausgesprochen, Fahrgästen in Bussen und Bahnen während der Corona-Pandemie das Telefonieren oder sogar das Reden mit Sitznachbarn zu verbieten, um die Verbreitung von Aerosolen einzuschränken. "Dass Fahrgäste teilweise während der Fahrt über ihr Smartphone Musik hören oder gelegentlich...
Mehr dazu
Spahn beschäftigt wegen Maskenbeschaffung Anwaltsheer

Spahn beschäftigt wegen Maskenbeschaffung Anwaltsheer

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) setzt zahlreiche Rechtsanwälte ein, um das Maskendesaster des vergangenen Frühjahrs zu bewältigen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Zeitweise seien damit rund 50 Juristen beschäftigt gewesen, teilte Spahns Ministerium in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im...
Mehr dazu
RKI meldet 16.417 Corona-Neuinfektionen

RKI meldet 16.417 Corona-Neuinfektionen

Die Zahlen bewegen sich weiter im die richtige Richtung: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen 16.417 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 12,1 Prozent oder 2.261 Fälle weniger als am Samstagmorgen vor einer Woche, als 18.678 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren. Insgesamt geht...
Mehr dazu
Wirtschaftsweise Grimm: Aussetzung der Insolvenzordnung riskant

Wirtschaftsweise Grimm: Aussetzung der Insolvenzordnung riskant

Die Ökonomin und Wirtschaftsweise Veronika Grimm warnt vor einer weiteren Verlängerung der Aussetzung der Insolvenzordnung. "Die Aussetzung der Insolvenzordnung ist eine riskante Gratwanderung. Im Moment erkennt ein Unternehmen nicht, ob es eine Geschäftsbeziehung mit einem letztendlich nicht zahlungsfähigen Betrieb eingegangen ist", sagte die Volkswirtin "Zeit-Online"....
Mehr dazu
Aus Ordnungspolizei wird Stadtpolizei

Aus Ordnungspolizei wird Stadtpolizei

Aufmerksamen Beobachtern des Fuldaer Stadtbilds ist es vermutlich schon aufgefallen: Seit Kurzem tragen die Fahrzeuge der Fuldaer Verkehrsbehörde neue Aufdrucke: „Stadtpolizei“ statt wie bisher „Ordnungspolizei“ heißt es auf den blau-weißen Autos. Der neue Name soll dem gewachsenen Aufgabenspektrum der städtischen Ordnungshüter Rechnung tragen. Bürgermeister Dag...
Mehr dazu
Bericht: Merkel-Berater halten Verschärfungen für kaum wirksam

Bericht: Merkel-Berater halten Verschärfungen für kaum wirksam

Die am vorigen Dienstag verschärften Corona-Regeln etwa beim Homeoffice oder die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr haben offenbar weniger Wirkung auf das Infektionsgeschehen als erhofft. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" unter Berufung auf interne Unterlagen der Expertenanhörung im Vorfeld des Corona-Gipfels von Bund und Ländern...
Mehr dazu
Jahreswirtschaftsbericht: Altmaier korrigiert Prognose

Jahreswirtschaftsbericht: Altmaier korrigiert Prognose

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet für dieses Jahr deutlich weniger Wachstum, als noch im Herbst vorausgesagt. 2021 werde die Wirtschaft nur um drei Prozent zulegen, sagt Altmaier im neuen Jahreswirtschaftsbericht voraus, den er nächste Woche vorstellen wird und über den der "Spiegel" vorab berichtet. Noch...
Mehr dazu
Lambrecht will Grundrechts-Einschränkungen für Geimpfte aufheben

Lambrecht will Grundrechts-Einschränkungen für Geimpfte aufheben

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat sich in der Debatte um sogenannte Privilegien für Geimpfte dafür ausgesprochen, Bürgern mit Corona-Impfung ihre derzeit eingeschränkten Grundrechte möglichst zurückzugeben. "Es geht hier nicht um Privilegien, sondern um die Rücknahme von Grundrechtsbeschränkungen", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Nicht die Ausübung...
Mehr dazu
Karliczek: Hätten Digitalpakt mit heutigem Wissen anders aufgelegt

Karliczek: Hätten Digitalpakt mit heutigem Wissen anders aufgelegt

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat eingeräumt, dass die Kultusminister und sie den im Frühjahr 2019 beschlossenen Digitalpakt Schule mit dem Wissen von heute anders konzipiert hätten. "Wenn wir geahnt hätten, dass uns eine Pandemie ins Haus steht, dann hätten wir das im Digitalpakt bestimmt zügiger...
Mehr dazu

Beliebte Nachrichten vom Vortag

Mehr Lokales hier

Mehr Politik hier

Mehr Wirtschaft hier

Mehr Hessen hier

Mehr aus dem Vogelsbergkreis hier

Mehr Polizeireport hier

Corona-Aktuelle-Zahlen

Anzeige

aermelhochsa01
Unternehmer im Gespräch

Sport

polizei 15
Panorama

Mindestens 423 Bundespolizisten im Dienst mit Corona infiziert

Allein bei der Bundespolizei haben sich seit Frühjahr vergangenen Jahres 423 Polizisten im Dienst mit Corona infiziert. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der FDP hervor, über welche die “Neue [mehr...]

Der tägliche Nachrichten Input

Aus den Nachbarregionen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

error: Info: Unser Inhalt ist geschützt!