Plus Mandarine ist die neue Sorte bei Förstina

Umweltfreundlichen Glasflasche

Foto: Förstina

Wie die Förstina-Sprudel Mineral- und Heilquelle aus Eichenzell-Lütter mitteilte erweitert diese ihr Produkt Förstina Plus Lemon um eine weitere Sorte. Ab sofort gibt es Plus Mandarine mit einem echten Spritzer Frucht in der 0,7 l Glas-Mehrwegflasche im praktischen 12er Kasten. Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure aus der Rhön trifft auf einen Spritzer echter Mandarine. Wie das schmeckt? Das können alle Interessierten passend zum Start in die warme Jahreszeit ab sofort herausfinden. 100 Prozent natürlich und ganz ohne Kalorien bringt die neue Sorte als Ergänzung zu Plus Lemon Abwechslung in den Alltag.

Die pure Erfrischung für den Sommer

„Natürliches Mineralwasser ist die gesündeste Art zu trinken. Das wissen unsere ernährungsbewussten Kunden. Aber manchmal möchten auch sie nicht auf Geschmack verzichten. Passend zum Start in den Sommer ergänzen wir deshalb unsere zitronig-herbe Erfrischung Plus Lemon um die fruchtig-süße Plus Mandarine. Hier steckt Sommer drin. Lecker, erfrischend und ganz ohne Kalorien“, erklärt Verkaufsleiter Mario Petry. Plus Lemon und Plus Mandarine sind die perfekten Durstlöscher ohne Zuckerzusatz und ohne Süß- und Konservierungsstoffe, und mit einem Spritzer echter Frucht.

In der umweltfreundlichen Glasflasche

Aus Liebe zur Umwelt setzt Förstina bei Plus Mandarine auf die 0,7 l-Glas-Mehrwegflasche. „Für Förstina gibt es nur einen richtigen Weg, das ist Mehrweg. Wir setzen zu 100 Prozent auf Mehrweggebinde und verzichten ganz bewusst auf Einwegflaschen. Neben dem Trend zu zuckerfreien Getränken ist ein weiterer Erfolgsfaktor von Plus Lemon die umweltfreundliche Glasflasche. Dies bestätigt auch unser erfolgreiches Wachstum im Glas-Segment im letzten Jahr“, erläutert Mario Petry. +++

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook