Viertägige Kirmesgaudi in Michelsrombach

Im Festzelt von Michelsrombach wird vom 12. bis zum 15.09. wieder kräftig gefeiert. Auch dieses Jahr lädt die Kirmesgesellschaft des SV Hellas zur traditionellen Zeltkirmes mit einem umfangreichen Festprogramm ein. Zahlreiche Besucher aus dem Fuldaer, Hünfelder und Schlitzer Land werden von 30 Kirmesburschen und -mädchen erwartet.

Das Michelsrombacher Kirchweihfest kann auf eine lange Tradition zurückblicken, die ihren Ursprung in den 50er Jahren hat. Dabei ist das Fest über die Jahre genau wie das Dorf gewachsen. Während früher lediglich zwei Paare um die Dorflinde tanzten und der sogenannte “Schimmelträger” dafür verantwortlich war den Schnaps beim Aufspielen einzuschenken, freuen sich heute 15 Pärchen auf die viertägige Kirmesgaudi, welche nun in einem Festzelt auf dem Platz des Dorfgemeinschaftshauses ausgetragen wird. Zudem ist der Marbacher Musikverein auch nicht mehr wie die damalige Musikkapelle beim Aufspielen verpflichtet zu laufen, sondern wird bequem im Anhänger eines Traktors transportiert.

Besonderes Merkmal waren schon immer die hohen Hüte der Kirmesburschen, welche von den Mädchen mit bunten Blumen und knielangen Bändern geschmückt werden. Ursprünglich musste früher dafür jede einzelne Blume von den Kirmesburschen am Schießstand geschossen werden, damit die Kirmesmägde sie dann am Hut befestigen konnten. Wer den höchsten Hut hatte, war der beste Schütze bzw. der angesehenste und begehrteste aller Kirmesburschen. So wuchsen die Kirmeshüte von Jahr zu Jahr. Allein in der selbstgezimmerten Laube dürfen die Kirmesburschen die Hüte ausnahmsweise absetzen. Dort wird am ganzen Wochenende wie in einer Partylounge durchgefeiert.

Für das stimmungsreiche Wochenende laufen die Vorbereitungen schon seit Wochen auf Hochtouren. So sind nicht nur einige Tanzproben, sondern auch gewisse Organisationstreffen des neuen Ploatz Johannes Eckart und seinem Team vergangen. Kirmesauftakt ist der Bayrische Abend am Donnerstag. In Anwesenheit der Vertreter der Lauterbacher Auerhahn Brauerei und der Schlitzer Destillerie wird das Kirmeswochenende mit einem Fassanstich eingeläutet. Wer möchte, kann gerne in Dirndl oder Lederhose erscheinen. Der gesellige Abend mit Starkbier, Haxen und Grillhähnchen wird von Uwe Wiegand musikalisch begleitet.

Auf der Kirmesdisco am Freitag wird mit befreundeten Kirmesgesellschaften gefeiert und getanzt. Dabei werden DJ Erwin und DJ Comic das Festzelt in bewährter Manier sicherlich zum Kochen bringen, während am Samstag in diesem Jahr erstmals die Coverrockband Crazy Train der Kirmes einheizen wird. Die Band aus dem Schlitzerland spielte bereits auf dem Trachtenfest und bei Rhön Rock Open Air. Am Kirmessonntag ist jeder zum feierlichen Gottesdienst um 10.00 Uhr mit anschließender Prozession zum Festplatz herzlich eingeladen. Danach werden die Kirmespaare unter dem Kirmesbaum den traditionellen Dreireihentanz aufführen, wobei natürlich auch die Kinderkirmes ihr tänzerisches Talent unter Beweis stellen wird. Für gute Laune beim Frühschoppen sorgt der Musikverein Marbach. Am späten Nachmittag übernimmt dann DJ Comic. Ab 14.00 Uhr schließlich werden Kaffee und Kuchenspezialitäten im Festzelt angeboten. Auch für eine abwechslungsreiche Beschäftigung der Kinder wird gesorgt. Zum einen können die Kleinen sich in einer Hüpfburg oder ab circa 15 Uhr bei einer Kinderdisco austoben oder zum anderen durch fantasievolle Kreationen beim Kinderschminken verwöhnen lassen.

An allen Festtagen verwöhnt das erfahrene Partyservice-Team des Gasthauses Fuldaer Hof kulinarische Leckerbissen. Am Sonntagmittag – nach dem Dreireihentanz – kann außerdem ein umfangreicher Mittagstisch genossen werden. Die Kirmesgesellschaft und der SV Hellas Michelsrombach freuen sich schon jetzt auf eine stimmungsreiche Kirmes, zu der alle herzlich eingeladen werden. +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!