Spinnen, Weben und Knöpfeln im Vonderau-Museum

Im Rahmen der Jubiläumsausstellung „Fulda handelt. Fulda prägt“ im Fuldaer Vonderau-Museum führen am Sonntag, 2. Juni, von 14 bis 17 Uhr drei Fachfrauen vor, wie von der Natur geliefertes Fasermaterial an einem Spinnrad mit Geduld und Fingerfertigkeit zu einem endlosen Faden gesponnen wird. Und sie zeigen, wie an dem wieder gangbar gemachten Museums-Webstuhl aus dem Jahr 1794 ein Leinentuch entsteht. Außerdem können die Besucher einer Knopfmacherin über die Schultern schauen und in die form- und farbenfrohe Welt der Posamentenknöpfe eintauchen, die schon vor über 300 Jahren die Westen und Gehröcke am Hof und die Festtagskleidung auf dem Land zierten. Die drei Fachfrauen sind: Gabriele Kynast (Weberin), Ilse Kamper (Spinnerin) und Christhild Dietz-Zierenberg (Knopfmacherin). Der Eintritt ist frei! +++ pm

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 4,02 pro 100.000 Einwohner (16.08.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 5,4 pro 100.000.

Letzte Aktualisierung: 18.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
420,6 ↓938
Vogelsberg529,8 ↓559
Hersfeld
330,0 ↓397
Main-Kinzig413,6 ↓1744

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook