Mindestens zwei Tote nach Explosion bei BASF – noch zwei Vermisste

Die genaue Ursache ist noch unklar

Ludwigshafen. Bei der Explosion auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen sind am Montag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere würden noch vermisst, teilte das Unternehmen am Abend mit. Sechs Menschen seien schwer verletzt worden, mehrere weitere leicht. Die Löscharbeiten im Landeshafen Nord dauerten noch an. Das Feuer solle kontrolliert ausbrennen, es komme weiter zu sichtbarer Rauchentwicklung. Vorliegende Messwerte zeigten jedoch keine erhörten Werte gefährlicher Stoffe in Luft und Boden. Die Explosion mit Folgebränden war am Vormittag bei Arbeiten an einer Rohrleitungstrasse ausgelöst. Die genaue Ursache ist noch unklar. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!