Millionen Schaden nach Brand in Bad Soden Salmünster

125 Einsatzkräfte im Einsatz, 36 Atemschutzgeräteträger

Am späten Mittwochabend ist in Bad Soden-Salmünster im Main-Kinzig-Kreis ein Brand in einem Hallenkomplex, in dem sich neben einem Malerbetrieb auch ein Fahrradladen mit Werkstatt befindet, ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich der Brand ausgehend vom Akkulager der im Fahrradgeschäft befindlichen E-Bike-Werkstatt. Von dort griffen die Flammen auf die Verkaufsräume des Zweiradspezialisten über. Allein der Schaden, den das Feuer hier anrichtete, beziffert Besitzer Frank Klüh auf über 800.000 Euro. +++ Mehr Blaulichtmeldungen auf unserer Blaulichtseite - osthessen112

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!