Linnemann: Urheberrechtsreform “überstürzt angegangen”

Upload-Filter seien "nicht die richtige Wahl"

MIT-Vorsitzender Carsten Linnemann

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) hat scharfe Kritik an der auf EU-Ebene geplanten Urheberrechtsreform geübt. “Man ist das Ganze überstürzt angegangen”, sagte Linnemann am Montag in der “Bild”-Sendung “Die richtigen Fragen”. Die deutsche Politik müsse “aufpassen”, weil “wir zu spät Dinge mitbekommen aus Europa”. Die Bundesregierung dürfe “nicht so lange warten, bis die Dinge entschieden sind”. Konkret kritisierte Linnemann am geplanten neuen Urheberrecht die wahrscheinliche Einrichtung von sogenannten Upload-Filtern. Diese seien “nicht die richtige Wahl”. Er wolle keine Zensur betreiben. Weiter kritisierte Linnemann Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD): “Das ist ein Problem, wenn Politiker keine Überzeugungen mehr haben”, sagte er. Barley habe dem neuen Urheberrecht zunächst zugestimmt, protestiere nun aber dagegen: “Sie hat gesagt: Ich habe gegen meine Überzeugung abgestimmt. Und das darf in der Politik so nicht sein.” Der Bürger solle sich darüber seine Meinung bilden. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Nur mal so zur Klarstellung: Berichterstatter und Haupttreiber für das Neue Urheberrechtsgesetz war der EU-Parlamentarier Axel Voss, CDU! Er ließ sich nach der erfolgreiche Abstimmung für das neue Gesetz im EU-Parlament auch entsprechend feiern!
    Wenn jetzt der CDU-Mittelstandsvorsitzende Carsten Linnemann und andere von der CDU wegen dieses Gesetzes die SPD und hier vor allem Justizministerin Katarina Barley kritisieren, so ist das eine frech-dreiste Verdrehung von Fakten! Typisch Union eben!

Demokratie braucht Teilhabe!