IT-Dienstleister Bechtle wird neuer Hauptsponsor beim TV Gelnhausen

Tolle Nachrichten für den TV Gelnhausen. Das Bechtle Systemhaus Frankfurt wird ab der Saison 2023/24 neuer Hauptsponsor des Handball-Drittligisten. Das IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm ist mit über 80 IT-Systemhäusern nah bei den Kunden und zählt mit IT-E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Die Zusammenarbeit mit dem Bechtle Systemhaus Frankfurt ist zunächst über zwei Jahre angelegt, soll anschließend aber in ein längerfristiges Engagement übergehen. Der Versicherungsmakler Mootz bleibt dem TVG als weiterer Hauptsponsor erhalten.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem TV Gelnhausen. Der TVG ist ein bedeutender Sportverein in unserer Region und besitzt nicht nur aufgrund seiner langen Tradition eine große Strahlkraft. Darüber hinaus ist der Ansatz des TV Gelnhausen Vereinsentwicklung mit gesellschaftlichem Engagement zu verknüpfen, zukunftsorientiert und werteerhaltend. Das passt sehr gut zu uns“, sagt Martin Schmidl, Geschäftsführer von Bechtle Frankfurt.

Für das IT-Systemhaus ist ein Engagement beim TV Gelnhausen gleich in zweifacher Hinsicht interessant. Zum einen ist das wachsende Unternehmen mit derzeit 140 Mitarbeitenden am Standort Frankfurt stetig auf der Suche nach neuen Fachkräften und Quereinsteigenden, zum anderen gehören sehr viele mittelständische Unternehmen aus der Region zum Kundenstamm von Bechtle. Deshalb sind das Kinzigtal und der Main-Kinzig-Kreis ein wichtiges Einzugsgebiet für das Systemhaus, das seine Büros im Quartier Gateway Gardens direkt am Flughafen Frankfurt hat.

„Wenn sich ein bedeutendes Unternehmen wie Bechtle mit seinem Frankfurter IT-Systemhaus für den TV Gelnhausen entscheidet, ist das für uns natürlich eine große Wertschätzung. Das zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Aber genauso zeigt es auch, dass sich das Kinzigtal längst zu einem wichtigen Faktor in der Rhein-Main-Region entwickelt hat. Wir freuen uns jedenfalls alle beim TVG riesig auf die Zusammenarbeit mit Bechtle“, sagt TVG-Geschäftsführerin Corinna Müller.

Auf den Weg gebracht hat die neue Partnerschaft Gelnhausens neuer Leiter Kommunikation, Marketing & Markenentwicklung Thomas Tamberg. Seine Verpflichtung im vergangenen Oktober war eine der ersten wichtigen strategischen Entscheidungen der neuen Geschäftsführung um Corinna Müller und Martin Heuser. Gemeinsam möchte man den TV Gelnhausen zu einer wichtigen Kommunikationsplattform für die Region entwickeln. „Das Engagement von Bechtle ist natürlich ein tolles Signal dafür, dass wir uns in die richtige Richtung entwickeln“, sagt Tamberg.

Nicht zuletzt dank der begeisternden Auftritte der jungen Mannschaft voller Eigengewächse in der 3. Handball-Liga Süd-West herrscht rund um den Verein eine gewisse Aufbruchsstimmung. Da parallel dazu auch eine moderne Struktur in der Organisation aufgebaut wird, blickt man beim TV Gelnhausen auch langfristig einer positiven Zukunft entgegen. Neue Partner wie Bechtle forcieren natürlich diese Entwicklung. „Wir wollen gerne unseren Beitrag leisten und gemeinsam mit dem TV Gelnhausen eine Erfolgsgeschichte schreiben. Nicht nur für den TVG und Bechtle, sondern auch für alle Handballfans in der Region“, sagt Schmidl. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden