Falschmeldung in sozialen Netzwerken zu angeblichem Tötungsdelikt in Gersfeld

In verschiedenen sozialen Netzwerken wurde am Sonntag eine fingierte Nachricht verbreitet, die den Eindruck erweckte von einem Nachrichtendienst zu stammen. Dabei wurde berichtet, dass am Sonntag Morgen ein junger Mann in Gersfeld tot geprügelt worden sei. Diese Nachricht ist falsch und kann auch in keinem anderen Kontext mit dem Geschehen und den polizeilichen Einsätzen in Osthessen am Wochenende in Verbindung gebracht werden. Zum Urheber der Falschmeldung liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!