Corona: Weitere Todesfälle im Landkreis

Weiterhin sind Pflegeeinrichtungen in Bad Salzschlirf, Flieden und Hünfeld Infektionsschwerpunkte. Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis Fulda, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, ist von 122 auf 128 gestiegen. Von den sechs Fällen sind vier Nachmeldungen von Verstorbenen (80, 82, 89 und 89 Jahre alt), die in einer Pflegeeinrichtung in Großenlüder lebten. Diese Einrichtung ist mittlerweile aus der Quarantäne entlassen. Bei zwei weiteren Todesfällen handelt es sich um eine Person (87) aus einer Einrichtung in Flieden und eine 85-jährige Person aus einer Einrichtung in Hünfeld. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!