BfK: Hinderliches Verhalten für das interkommunale Verhältnis

CDU Flieden wirbt für Neubaustrecke IV in Kalbach

Werbung der CDU Flieden

Die Bürger für Kalbach (BfK) haben in der Wahlwerbung der Christlich Demokratischen Union (CDU) Flieden gelesen, dass diese die Ausbauvariante IV durch Kalbacher Gebiet befürworten. Wie im Anhang 1 zu sehen ist, wird dies mit einem Bild beworben, auf dem unter anderem der Fliedner Bürgermeister Christian Henkel (CDU), der Landtagsabgeordnete Markus Meysner (CDU) und der Neuhöfer Erste Beigeordnete Franz-Josef Adam (CDU) in Mittelkalbach vor dem Landrückentunnel zu sehen sind (das Bild entstand im Rahmen einer Begehung 2018).

Wir als BfK pflegen ein gutes Verhältnis zu den politischen Verantwortlichen in den beiden Nachbarkommunen und sind in Zukunft weiterhin an einer guten und konstruktiven Zusammenarbeit interessiert. Daher empfinden wir es als äußerst hinderlich, wenn die CDU Flieden auf Kalbacher Gebiet für die Bahntrasse IV wirbt, da diese für Kalbach enorme Belastungen bedeuten würde. Dies widerspricht zudem unserer Ansicht nach dem CDU-Slogan „Wir gemeinsam. Für unseren Südkreis.“ (Anhang 2) für die Kreistagswahl 2021, wenn zeitgleich die Fliedner CDU gegen die Partnerkommune Kalbach auf deren Gebiet zu deren Nachteil wirbt.

Wir können nachvollziehen, dass jede Kommune und deren politische Akteure versuchen, nachteilige Infrastrukturprojekte von der eigenen Kommune abzuwenden, und dass dies im Wahlkampf auch nicht unerwähnt bleiben darf. Die BfK wünscht sich im Sinne eines guten Verhältnisses, dass der Wahlkampf nicht für die Zukunft zu Spannungen in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit führt. Frei nach dem Wahlslogan – Unser Leben hört nicht an den Gemeindegrenzen auf. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Zu diesem in Flieden verteilten Wahlwerbeflyer der CDU Flieden habe ich nachfolgenden Kommentar über Facebook veröffentlicht und geteilt:;

    Schämt IHR euch nicht?

    Ich hoffe nur, dass der mündige Wähler, die mündige Wählerinn dieses „schmücke mit falschen Lorbeeren“ erkennt und entsprechend würdigt!
    Zählt doch vielmehr einmal EURE INITIATIVEN der letzten 5 Jahre zur positiven Fortentwicklung UNSERES KÖNIGREICHES auf:
    1. Bürgerbus
    2. Veranstaltungshalle
    3. Digitalisierung
    4. Freibad Landrücken / Entwicklungskonzept zur Kostenminimierung
    5. interkommunale Zusammenarbeit bei der Schaffung von Gewerbeflächen für zukunftsorientierte Unternehmen
    6. Gremieninformationssystem
    7. Solarflächen / Windkraft in kommunaler Hand / mit kommunaler Beteiligung
    8. Fortführen der lange blockierten Initiative STOLPERSTEINE
    9. Friedhofskultur / Friedhofskommission
    10. Gesundheits-, Pflege- und Betreuungsstandort KÖNIGREICH FLIEDEN
    11. Überregionale Werbung für die Ansiedlung von innovativen und zukunftsorientierten personalintensiven Unternehmen
    und und und

    Mit freundlichen Grüßen
    Winfried Möller
    Höllrain 1
    36103 Flieden

Demokratie braucht Teilhabe!