Alsfelder CDU bestätigt Vorstand im Amt

Ehrenstadtrat Gerhard Ziegler für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Ehrenstadtrat Gerhard Ziegler (Mitte) wurde für 50. Jahre und Hans-Georg Herbst (2.v.r) für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Bürgermeister Stephan Paule, Landtagsabgeordneter Michael Ruhl und CDU-Vorsitzender Alexander Heinz (v.l.) gratulierten. ( 2G-Veranstaltung)

Turnusgemäß kamen die Alsfelder Christdemokraten Anfang November zu einer Mitgliederversammlung zusammen, um ihren Vorstand und die Delegierten für die Kreisparteitage neu zu wählen. Doch zu Beginn standen zunächst Ehrungen an, die der Vorsitzende Alexander Heinz gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Michel Ruhl und Bürgermeister Stephan Paule vornahm. Ehrenstadtrat Gerhard Ziegler aus Angenrod wurde für 50. Jahre Mitgliedschaft in der Christlich Demokratischen Union geehrt, der Stadtverordnete Hans-Georg Herbst aus Altenburg für 40. Jahre. Beiden dankte Alexander Heinz für Ihren langjährigen Einsatz in den Gremien der Stadt Alsfeld, in denen Sie die CDU, aber vor allem die Menschen ihrer Heimat mit Ihrem Namen und Ihrer Person gut vertreten haben und dies auch künftig tun werden.

Coronabedingt war die Mitgliederversammlung nicht so stark besucht wie in den Vorjahren. Die 22 anwesenden Mitglieder bestätigten einstimmig Alexander Heinz im Amt des Vorsitzenden sowie Laura Refflinghaus und Frank Jungk als Stellvertreter. Auch für Schatzmeister Achim Merle und Schriftführer Alexander Reinsch erfolgt die Wiederwahl einstimmig. Zu den bisherigen Beisitzern Tobias Behlen, Hartmut Koch, Dietmar Köllner, Patrick Vogel und Richard Weicker wurde Sarah Kuhla erstmalig in den Vorstand der Alsfelder CDU gewählt. Leo Hecht und Martin Harms traten nicht erneut zur Wahl an. Mitgliederbeauftragter bleibt Bürgermeister Stephan Paule.

Vor Eintritt in die Wahlen berichtete Alexander Heinz aus der Arbeit des Vorstandes sowie als Fraktionsvorsitzender auch über die Arbeit der Fraktion, die mit 19 Sitzen in der Stadtverordnetenversammlung vertreten ist. Trotz dieser absoluten Mehrheit wurde die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Unabhängigen Wählern Alsfelds (UWA) im Rahmen einer Koalition fortgesetzt.

Michael Ruhl konnte ganz aktuell über den Ausgang des Verfahrens vor dem Staatsgerichtshof zum Hessischen Sondervermögen berichten, das die Hessischen Coronahilfen grundsätzlich als richtig, den Weg der Umsetzung aber als falsch eingestuft hat. Nun liegt der Ball wieder beim Parlament, das entsprechend nachbessern müsse. Nicht fehlen durfte an diesem Abend auch das Thema des Alsfelder Kreiskrankenhauses, das allerdings wegen der fortgeschrittenen Stunde nur angerissen wurde und auf eine separate Veranstaltung vertagt wurde, auf der dann mit mehr Hintergrundinfos auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen werden soll. +++ pm

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,32 pro 100.000 Einwohner (24.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,72 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 26.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
813,8 ↑1815
Vogelsberg994,3→1049
Hersfeld
621,8 →748
Main-Kinzig662,8 ↑2795

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.