2. Bundesliga: Bochum verliert gegen Karlsruhe

1. Bundesliga: Köln gewinnt Keller-Duell gegen Bielefeld

Fussball

Am 19. Spieltag der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum 1:2 gegen den Karlsruher SC verloren. Die Bochumer sind weiterhin Tabellenzweiter – allerdings beträgt der Rückstand auf den HSV jetzt vier Punkte. Der KSC ist aktuell Fünfter. Beide Teams investierten am Sonntagnachmittag zunächst viel in die Offensive. Bochum war dabei im Spielaufbau etwas besser, die Gäste spielten sich aber mehr Chancen heraus. Dementsprechend gingen Letztere auch dank eines Treffers von Robin Bormuth (14. Minute) mit einer Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel führte in der 55. Minute ein Konter zum Ausgleich: Anthony Losilla traf nach einer Flanke von Robert Žulj. Im Anschluss war die Partie wieder offen. Die Qualität flachte aber etwas ab – offensiv gingen beide Teams weniger Risiko. Am Ende reichte den Karlsruhern aber eine gute Chance zum Sieg: Nach einer Ecke traf Jérôme Gondorf in der 84. Minute aus kurzer Distanz. Die Hausherren konnten nicht erneut antworten. Für Bochum geht es am Samstag in Osnabrück weiter, der KSC ist am Sonntag gegen Regensburg gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen: 1. FC Heidenheim – FC St. Pauli 3:4, SV Sandhausen – 1. FC Nürnberg 2:0.

1. Bundesliga: Köln gewinnt Keller-Duell gegen Bielefeld

Im ersten Sonntagsspiel des 19. Spieltags der Bundesliga hat der 1. FC Köln 3:1 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Die Kölner verlassen damit die Abstiegsränge und klettern auf den 14. Platz. Bielefeld rutscht unterdessen auf Relegationsrang 16 ab. Die Gastgeber erwischten am Sonntag den besseren Start in die Partie. Marius Wolf brachte sie bereits in der zehnten Minute in Führung. Im Anschluss ließen die Kölner die Gäste das Spiel machen. Sie blieben aber selbst effektiv vor dem Tor – Wolf verwertete in der 28. Minute auch die zweite echte Chance und sorgte so für die Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel blieben die Bielefelder bemüht, aber spielerisch zu limitiert. Stattdessen traf Elvis Rexhbecaj in der 63. Minute für die Hausherren und sorgte somit für die Vorentscheidung. Bielefeld fehlten die Mittel, um den großen Rückstand noch aufzuholen und noch einmal für Spannung zu sorgen. Der einzige Treffer der Gäste in der 73. Minute durch Sergio Córdova war lediglich Ergebniskosmetik. Für Köln geht es am Samstag in Mönchengladbach weiter, die Arminia ist am Sonntag gegen Bremen gefordert.

1. Bundesliga: Wolfsburg gewinnt gegen Freiburg – Platz drei

Zum Abschluss des 19. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Wolfsburg gegen Freiburg mit 3:0 gewonnen. Der VfL hat sich damit auf den dritten Rang der Tabelle gemausert – so gut standen die Grün-weißen schon seit Oktober 2019 nicht mehr. Freiburg war eigentlich stark gestartet, hatte aber auch einfach etwas Pech. John Wolfsburgs Anthony Brooks begann den Torreigen in der 22. Minute in einer zweifelhaften Szene, in der das Trainergespann kein Foul sehen wollte. Wout Weghorst (39.) und Yannick Gerhardt (86. Minute) legten bei -7 Grad nach. Freiburg muss sich mit dem neunten Tabellenplatz zufrieden geben. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!