Zwei Tote bei Unfall auf A 70 in Unterfranken

Die zwei Ersthelfer waren offenbar sofort tot

Unfall

Schweinfurt. Auf der Bundesautobahn 70 im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt sind in der Nacht zu Sonntag zwei Ersthelfer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Zunächst war aus noch ungeklärter Ursache ein Pkw alleinbeteiligt gegen die Mittelleitplanke geprallt, teilte die Polizei mit. Nachdem das Fahrzeug auf der linken Fahrspur zum Stehen kam, brachte die Fahrerin sich und ihr Kind in Sicherheit. In der Folge hielten die Fahrer von zwei nachfolgenden Pkw mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem Standstreifen an, um Hilfe zu leisten. Als sich die beiden Ersthelfer im Alter von 44 und 49 Jahren auf der Überholspur im Bereich des Unfall-Pkws aufhielten, erkannte die 26 Jahre alte Fahrerin eines herannahenden Fahrzeugs die Situation offenbar zu spät und erfasste zunächst die beiden Ersthelfer und prallte anschließend gegen den Pkw, der nach wie vor auf der linken Fahrspur stand. Die zwei Ersthelfer waren offenbar sofort tot. Die 26-Jährige erlitt einen starken Schock. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. +++

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!