Stürmer Andersson wechselt von Union Berlin zum 1. FC Köln

Der 29-Jährige wird beim FC mit der Nummer neun auflaufen

Der schwedische Stürmer Sebastian Andersson wechselt innerhalb der 1. Fußball-Bundesliga von Union Berlin zum 1. FC Köln. Das teilten die Domstädter am Dienstagabend mit. Der Angreifer habe einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, hieß es von Vereinsseite. In der vergangenen Spielzeit erzielte der schwedische Nationalspieler zwölf Treffer (drei Vorlagen) in der Bundesliga. “Sebastian ist zweikampf- und kopfballstark – und er ist ein absoluter Mentalitätsspieler. Er hat in den letzten drei Jahren mehr als 100 Spiele auf höchstem Niveau gemacht und konstant seine Torgefahr unter Beweis gestellt”, sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt zu dem Transfer. Der 29-Jährige wird beim FC mit der Nummer neun auflaufen und steigt am Mittwoch ins Mannschaftstraining ein. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!