Stadtwerke Hünfeld beenden Desinfektion bei Trinkwasser

Das Trinkwasser kann wieder uneingeschränkt genutzt werden kann

Wasser

Hünfeld. In der Wasserversorgung in Hünfeld sind keine Chlorungsmaßnahmen mehr erforderlich. Wie die Stadtwerke Hünfeld mitteilen, wurde die Chlorung am Donnerstag, 14.Juli eingestellt. Betroffen waren die Wasserversorgung in Hünfelder Kernstadt, in Rückers, Sargenzell, Nüst, Mackenzell, Molzbach und der Egerring in Großenbach. Es wird allerdings laut Mitteilung der Stadtwerke noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis in dem weit verzweigtem Netz ungechlortes Wasser an jedem Haushalt ankommt. In den zurückliegenden Wochen waren in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt in Fulda umfangreiche Untersuchungen vorgenommen worden, bei denen keine Belastungen in der Trinkwasserversorgung mit Pseudomonas aeruginosa – (von lat. aerugo Grünspan) ist ein gramnegatives, oxidasepositives Stäbchen der Gattung Pseudomonas – mehr festgestellt werden konnten. Deshalb wurde jetzt in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Chlorungsmaßnahmen aufgebhoben. Das bedeutet für die Kunden, dass das Trinkwasser wieder uneingeschränkt genutzt werden kann. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.