Sperrung der Parkplätze in der Rhön auch am kommenden Wochenende

Wanderer und Loipennutzer werden um erhöhte Vorsicht gebeten

Nach Auswertung der Lage am vergangenen Wochenende – Sperrung der touristischen Parkplätze auf und um die Wasserkuppe in der hohen Rhön und erhöhte Polizeipräsenz – kann aus ordnungsbehördlicher Sicht ein sehr positives Fazit gezogen werden: Ein erneuter massiver Besucheransturm blieb, wie beabsichtigt, aus, teilte Gersfelds Bürgermeister Dr. Steffen Korell (CDU) mit.

Nach 09:00 und vor 16:00 Uhr die Parkplätze anfahrende Pkw wurden durch Posten der Polizei oder durch das Gersfelder Ordnungsamt zurückgewiesen. Die Parkplätze, umliegenden Ortschaften und Verbindungsstraßen wurden kontinuierlich durch die Polizei und Kräfte des freiwilligen Polizeidienstes bestreift, so Korell. Vereinzelte Park- und Verkehrsverstöße wurden aufgenommen und Verwarnungen ausgesprochen bzw. Bußgeldverfahren eingeleitet.

Nicht zuletzt aufgrund des derzeit sehr hohen Inzidenzwertes im Landkreis Fulda habe man die Polizei darum ersucht, den Kräfteansatz hoch zu halten. Die Parkplätze auf und um die Wasserkuppe werden, so wie am vergangenen, und auch am kommenden Wochenende, 16.01.- und 17.01.2021 zwischen 09:00 und 16:00 Uhr voll gesperrt sein. Aktuell schneit es in der Rhön und es ist sehr windig, zum Teil böig-stürmisch. Es besteht eine erhöhte Schnee- und Windbruchgefahr. Wanderer und Loipennutzer werden um erhöhte Vorsicht gebeten und sollten zu ihrem eigenen Schutz bei stärker werdendem Wind bewaldete Gebiete meiden, heißt es zum Schluss der Mitteilung. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!