Schalke entlässt Cheftrainer Tedesco

Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht

Fussball

Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat seinen bisherigen Cheftrainer Domenico Tedesco mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Beim Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen RB Leipzig werde “Huub Stevens interimsmäßig als verantwortlicher Coach auf der Bank” fungieren, teilte der Verein am Donnerstag mit. Unterstützt werde er “von Mike Büskens, der die Position des Co-Trainers übernimmt”. Der bisherige Co-Trainer Peter Perchtold werde von seinen Aufgaben mit sofortiger Wirkung freigestellt. “Seppo Eichkorn, der dem Trainerteam seit Beginn der Rückrunde angehörte, wird ab sofort wieder seine bisherige Funktion als Chef-Scout übernehmen”, so der Verein weiter. “Wir haben uns diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht, denn Domenico Tedesco genießt eine große Wertschätzung auf Schalke. In der vergangenen Saison konnte er eine sehr positive sportliche Entwicklung einleiten, die mit der Vizemeisterschaft ihren Höhepunkt fand”,  sagte Sportvorstand Jochen Schneider. Allerdings dürfe man nicht verkennen, dass “die Entwicklung in dieser Saison unter dem Strich” negativ sei. “Bei meinem Amtsantritt habe ich diesbezüglich eine Trendwende eingefordert, die angesichts der ernsten sportlichen Situation in der Bundesliga zwingend notwendig ist. Wir sind nach reiflicher Überlegung zu der Erkenntnis gekommen, dass diese in der aktuellen personellen Konstellation nicht mehr möglich ist”, so der Sportvorstand weiter. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!