Radverkehrskonzept: Petersberg plant auch ein neues Konzept für das Gemeindegebiet

Bürger sind zur Mithilfe aufgerufen

Radweg

Der Landkreis Fulda will ein Konzept für Erweiterungen und Verbesserungen des Radwegenetzes im Landkreis erarbeiten. Die Bürger können sich daran direkt beteiligen. Dazu hat der Landkreis Fulda eine Internetseite freigeschaltet, auf der Radfahrer melden können, wo etwas im Argen liegt und verbessert werden kann. Der Landkreis Fulda hat ein Planungsbüro aus Frankfurt damit beauftragt, ein Radverkehrskonzept für das gesamte Kreisgebiet zu erarbeiten. Die Planung und Entwicklung eines flächendeckenden und interkommunalen Radverkehrsnetzes hat nicht nur den Freizeitverkehr zum Ziel, sondern vor allem ist das Konzept für diejenigen gedacht, die täglich mit dem Rad unterwegs sind, also zur Arbeit oder zur Schule fahren.

Die Gemeindevertretung Petersberg hat in ihrer Sitzung am 28.02.2019 beschlossen, für die Gemeinde Petersberg ebenfalls das vorliegende Radwegekonzept fortzuschreiben bzw. neu zu erstellen. Im Rahmen des Landkreiskonzeptes besteht nun die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit dem gleichen Planungsbüro vertiefende Untersuchungen für das Gemeindegebiet Petersberg durchzuführen. Hier ergibt sich eine kostengünstige Möglichkeit, das Petersberger Radwegenetz an die heutigen Notwendigkeiten anzupassen und zu verbessern. Dazu gehören auch die Verbindungswege von und nach Petersberg.

Für das Kreiskonzept wurden in einer Infoveranstaltung im Landratsamt die ersten Schritte vorgestellt. Bis zum Ende des Jahres 2019 soll das Konzept stehen. Das Planungsbüro will dabei eng mit allen Beteiligten zusammenarbeiten: Das sind einerseits die Kommunen, aber ebenso Verbänden wie der ADFC, Landwirte oder Naturschützer. Netzlücken, Gefahrenstellen und sonstige Mängel sollen ermittelt werden, um dann Lösungsvorschläge für mögliche Verbesserungen erarbeiten zu können, die alle Interessen vereinen. Die Bürger sind zur Mithilfe aufgerufen: Auf der Internetseite können Radfahrer aus dem Kreis kann man allgemeine Hinweise abgeben, auf einer Karte konkret Gefahrenstellen markieren, fehlende Radverkehrsverbindungen einzeichnen und bestehende Verbindungen kommentieren. Außerdem kann man markieren, an welchen Stellen es an Abstellmöglichkeiten für Fahrräder fehlt. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!