Freie Demokraten gründen Ortsverband Eichenzell

Der Dialog liegt uns Liberalen besonders am Herzen

Carina Baier, Andreas Baier, Dr. Hans-Joachim Müller, Ralf Köhler und Mario Klotzsche. (v.l.) Foto: privat

Die Mitglieder der FDP Eichenzell gründeten am 14. Oktober ihren eigenen Ortsverband innerhalb des FDP-Kreisverbands Fulda. In einer gut besuchten Veranstaltung im Landgasthof Buch in Welkers wurde Andreas Baier einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Erster stellvertretender Vorsitzender wurde Dr. Hans-Joachim Müller, zweiter stellvertretender Vorsitzender Ralf Köhler, Kassenwart Silvia Baier und Beisitzer Carina Baier.

Der neu gewählte Ortsvorsitzende Baier betonte in seiner Antrittsrede: „Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern liegt uns Liberalen besonders am Herzen. Liberale sachorientierte und vernunftgeleitete Politik für die Menschen vor Ort wird daher im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit stehen. Wir wollen mit allen demokratischen Kräften um die besten Lösungen für unsere Gemeinde ringen.“ Der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Fulda, Mario Klotzsche, begrüßte in einem Dankeswort den Ortsverband Eichenzell in der #fulda21-Familie und freute sich über die weitere Verankerung der Liberalen vor Ort inmitten den Gemeinden: „Unsere Ortsverbände genießen bei uns Freien Demokraten einen hohen Stellenwert. Wir wollen nah am Menschen sein, daher sind uns die Erfahrungen und das Wissen unserer Mitglieder an der Basis so wichtig und werden innerhalb der Partei schnell nach oben weitergegeben. Die Demokratie von unten einer aktivierten Bürgergesellschaft ist die beste Antwort auf jede Form von Populismus.“

Des Weiteren wurde das Projekt #fulda21 unter der Webseite https://fulda21.de/ den Mitgliedern präsentiert. „Wichtigste Aufgabe sei jetzt die Aufstellung der Liste für die Kommunalwahl im März 2021. Wir freuen uns über Gleichgesinnte, die Interesse haben, für die Freien Demokraten in Eichenzell zu kandidieren. Sie können sich jederzeit gerne bei uns melden“, erklärte Baier abschließend. +++ nh/pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!