FDP für bessere Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung

Helge Mühr FDP (2. v.r.)

Auch die Bürgerinformation ist ein wichtiges Element der Bürgerbeteiligung, so der Fraktionsvize Helge Mühr der FDP-Fraktion im Fuldaer Stadtparlament. In der Stadtplanung entstehen immer öffentliche und private Betroffenheiten. Dabei gibt es positive und negative Wirkungen. Damit frühzeitig die Befindlichkeiten der Betroffenen ausgelotet werden können und erst gar kein Frust entsteht, sollen durch die Anträge der FDP-Fraktion die Bürgerinformation und die Bürgerbeteiligung in der Stadt verbessert werden.

Dafür gibt es verschiedene Optionen und Werkzeuge, die zum Einsatz kommen könnten. In der Haushaltssitzung des Ausschusses für Digitalisierung, Wirtschaft und Verkehr wurde nun beschlossen, für die Fuldaer Bedürfnisse eine passende Lösung zu entwickeln.Hier bieten sich vor allem digitale Lösungen an, die mehrwertbringend und nutzenstiftend für die Fuldaer Bürgerinnen und Bürger sein können. Ziel der Freien Demokraten ist die Schaffung eines Beteiligungsportals, dass zahlreiche Möglichkeiten des Dialogs zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit ihrer Kommune bietet. Darüber hinaus soll die Stadtgesellschaft besser über städtische Leistungen, Kultur- und Sportveranstaltungen, Bildungsangebote, Freizeit- und Vereinsaktivitäten sowie ehrenamtliche Projekte informiert werden.

Die Medienlandschaft und somit die Vielfalt der Informationsbeschaffung ist breiter und dezentraler geworden. Es hat sich aber gezeigt, dass die Vielzahl von Informationen und Angeboten oft nicht bei den Zielgruppen ankommen. Deshalb sollen diese Themen auch vermehrt im öffentlichen Raum und in einem offenen Online-Stadtkalender angeboten werden. Welche Möglichkeiten hier sinnvoll sind, wird nun von der Stadtverwaltung geprüft. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden