Erschossener Afgane in Fulda – Video aufgetaucht

Urheber des Films gesucht

Polizei

Knapp ein Jahr nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen Afghanen in Fulda ist nun ein Handyvideo aufgetaucht. In dem Video sprechen zwei Männer und eine Frau darüber wie heftig sich der Mann gegen fünf Polizisten wehrt und sind schockiert. Der Beamte, der dem Täter am nächsten ist, verliert was. Die Zeugen sprechen von Pfefferspray. In dem Video spricht eine Frau darüber, das der Polizist am Boden liegt und ein Mann sagt, das dieser auf den Polizisten einschlägt. Laut Polizeibericht hat der Flüchtling dem Mann den Arm gebrochen. Der Film dauert etwa eine Minute und ist das einzige Film- und Tondokument des Vorfalls vom 13 April 2018. Die Staatsanwaltschaft will das Video jetzt auswerten, da die Qualität aber nicht die beste ist, soll das Landeskriminalamt mit seinen technischen Möglichkeiten zu verbessern. Der Anwalt des Polizeibeamten sagt das im Video sehr gut zusehen sei wie aggressiv der Mann gewesen sei. Seinen Mandaten sei gar nichts anders übrig geblieben, als zu schießen. Die Anwältin der Eltern des Flüchtlings hat das Video auch, sagt dazu aber nichts. Die Staatsanwaltschaft sucht nun den Urheber des Videos. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Whisky Festival Osthessen / Blending Seminar
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Eintritt frei!
hier werden alle
fragen ausführlich
beantwortet
bildungsmesse, fulda
16. + 17. Juni 2019 im Kongresszentrum Fulda
Die eigene Zukunft gestalten - hier fängt es an!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!