Eduard-Stieler-Schule nahm Schweizer Berufsschulsystem in den Blick

Gesprächen mit Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern

Christoph Heil, Nina Baier, Jörg Demuth, Anke Bischof, Margit Goldstein, Hans-Rudolf Hartmann. Foto: Privat

Fulda. Vom 30.11.-01.12.2017 besuchte eine Delegation der Eduard-Stieler-Schule die Allgemeine Gewerbeschule (AGS) in Basel in der Schweiz. Ziel des Schulbesuches war es, eine Kooperation der Schulen aufzubauen, um daraus Impulse für die weitere Entwicklung der Eduard-Stieler-Schule zu erhalten. Die AGS ist bereits seit vielen Jahren mit dem Qualitätssicherungssystem Q2E vertraut und zertifiziert. Schweizer Schulen werden daher immer wieder in diesen Fragen als Vorbild herausgestellt. Initiiert wurde der Austausch durch den Schulleiter Jörg Demuth, der den Kontakt hergestellt hat und den Schulleiter der AGS, Hans-Rudolf-Hartmann, bereits im Mai zu einem ersten Besuch in Fulda begrüßen konnte. Schwerpunkte des zweitägigen Gegenbesuchs waren Fragen der Unterrichts- und Personalentwicklung, Qualitätssicherung sowie der Organisation einer Lernberatung. Mittels Unterrichtsbesuchen, Gesprächen mit Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern, sowie einem intensiven und offenen Austausch mit dem dortigen Schulleiter Hartmann und Mitgliedern der Schulleitung, konnte sich die Fuldaer Abordnung ein gutes Bild vom Vorgehen einer Schweizer Berufsschule machen. +++

Print Friendly, PDF & Email
Zieherser Hof

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.