Corona-Hotspots in Altenheimen in Hofbieber und Gersfeld

48 Personen betroffen

Im Landkreis Fulda wurden zwei Infektionsschwerpunkte in Pflegeeinrichtungen in Gersfeld und Hofbieber ausfindig gemacht. Insgesamt sind in den beiden Einrichtungen 48 Personen betroffen. Laut einer Pressemitteilung des Landkreises Fulda seien in der Einrichtung in Gersfeld 14 Mitarbeiter und 20 Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Das Gesundheitsamt des Landkreises Fulda hat für die Einrichtung alle notwendigen Maßnahmen getroffen. Dazu gehören unter anderem die Quarantänisierung der Einrichtung, die Recherche und die Testung der Kontaktpersonen sowie die Trennung der positiv getesteten und der negativ getesteten Personen auf verschiedenen Etagen der Einrichtung“. In der Einrichtung in Hofbieber sind 12 Bewohner und zwei Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Auch hier habe das Gesundheitsamt alle nötigen Maßnahmen veranlasst. Über das weitere Vorgehen werde in enger Zusammenarbeit mit den Einrichtungen entschieden, heißt es vom Landkreis. Damit sind insgesamt 48 Menschen von einer Neu-Infektion betroffen. Durch die hohe Anzahl an Fällen stieg die Inzidenz im Landkreis Fulda am Dienstag auf 122,4. Am Vortrag betrug die 7-Tage-Inzidenz noch 110,3. Seit Beginn der Pandemie im März haben sich im Landkreis 1689 Menschen infiziert. 18 Menschen sind mit dem Virus verstorben. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!