CDU Künzell beschließt Delegiertenliste für die Bundestagswahl in 2017

Alle Jubilare erhielten Urkunden, CDU-Anstecknadeln und ein kleines Präsent als Anerkennung.

Künzell. Zur routinemäßigen Neuwahl der Delegierten für den Wahlkreisparteitag der CDU im Bundestagswahlkreis von Michael Brand folgten die Mitglieder der Einladung ihres Vorsitzenden Rainer Kremer. Die vom erweiterten Parteivorstand zur Abstimmung vorgelegte Stimmzettel fand für alle vorgeschlagenen Delegierten die Zustimmung der anwesenden Parteimitglieder.

Dabei wies der stellvertretende Vorsitzende des Gemeindeverbands, Christof Erb, auf die Bedeutung dieses Nominierungsparteitags hin und legte Wert auf die Tatsache, dass gerade vor dem Hintergrund der brisanten bundespolitischen Themen die CDU vor entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit stehe: „Fragen über Zuwanderung und Sicherheit fordern uns ebenso wie die Folgen von Globalisierung, Digitalisierung und demografischem Wandel. Sie durchdringen nahezu jeden Bereich des täglichen Lebens und Wirtschaftens.“

Insbesondere in einer Zeit eines starken Abschmelzens der Stammwählerpotenziale kommt den Grundsätzen und Grundwerten der CDU eine herausragende Bedeutung zu. Erb machte deutlich, dass die äußerst positive Entwicklung der Gemeinde Künzell vor allem der soliden Politik der CDU zu verdanken sei. Der Fraktionsvorsitzende, Dr. Bernd Katzer, referierte über ein breites Spektrum der bisherigen politischen Arbeit nach der Kommunalwahl. Im Laufe der sich anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass die neue Fraktion schnell die Arbeit zum Wohle der Künzeller Bürger aufgenommen hat und durch zahlreiche Anfragen und Anträge in Erscheinung getreten ist. Als besondere Problematik für die nahe Zukunft ging Christof Erb auch noch auf die aktuelle Situation bei der Planung neuer Stromtrassen (SuedLink) durch den Übertragungsnetzbetreiber TenneT, bei der insbesondere auch die Gemeinde Künzell betroffen ist, ein und verwies darauf, dass sich die Bevölkerung in der Phase der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung engagieren sollte.

Für ihr jahrzehntelanges Engagement wurden im Verlaufe der Mitgliederversammlung langjährige Parteimitglieder geehrt, die auf 25, 40 und 50 Jahre Parteimitgliedschaft zurückblicken können. Erb betonte, dass diese treuen Parteimitglieder das Fundament einer kontinuierlichen Parteiarbeit darstellen und dankte den Jubilaren für ihre Treue zur Christlich Demokratischen Union Deutschlands.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Matthias Bohl, Rainer Klüber, Mechtild Schreiber, Hiltrud Storch.
40 Jahre in der CDU sind:
Konrad Diegelmann, Rainer Diegelmann, Winfried Herber, Joachim Janshen, Werner Jost, Dr. Bernd Katzer, Hugo Kremer, Reiner Mehler, Otto Rothmann, Dieter Wagner
Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft in der CDU wurden geehrt:
Ulrich Döring, Gertrud Frisch und Enno Janshen.

Alle Jubilare erhielten Urkunden, CDU-Anstecknadeln und ein kleines Präsent als Anerkennung. Auch den Mandatsträgern, die viele Jahren auf der Ortsteil- und Gemeindeebene unterschiedlichste Funktionen bekleidet hatten, wurden für ihren vielfältigen Einsatz zum Wohle der Künzeller Bürgerinnen und Bürger mit einem Präsent gedankt. +++

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!