Beisammensein vor der Backstube der Dart- und Backgemeinschaft Eichenzell

Klaus Donat und Thomas Reinhold wünschen sich noch Backtermine im Jahr 2020

Nach längerer Zeit trafen sich einige Mitglieder der Dart- und Backgemeinschaft Eichenzell zum geselligen Beisammensein. Foto: U.Bauch

Die Mitglieder der Dart- und Backgemeinschaft Eichenzell sehnen sich nach Normalität und danach, dass sie endlich wieder ihre Brotspezialitäten nach alten Rezepten backen können. Aufgrund der strengen Abstands- und Hygieneregeln wegen der schweren Corona-Krise konnten die Eichenzeller Backfreunde seit Ausbruch der Pandemie ihre sonst regelmäßigen Backtage nicht mehr durchführen. Die engen Räumlichkeiten in der Backstube lassen sich derzeit  mit den Kontaktbeschränkungen leider nicht vereinbaren. Um wenigsten die Freundschaft und Geselligkeit zu pflegen, trafen sich jetzt erstmalig seit März 2020 die Mitglieder und Freunde der Dart- und Backgemeinschaft im Freien vor der Eichenzeller Backstube zum geselligen Beisammensein. Bei diesem Treffen berieten die Mitglieder über die Möglichkeiten weiterer Aktivitäten und sie bewerteten kritisch die aktuellen Lage. Vorsitzender Klaus Donat und der 2. Vorsitzende Thomas Reinhold zeigten sich positiv und sie sind hoffnungsvoll, dass in diesem Jahr noch Backtermine durchgeführt werden können und somit die beliebten hausgemachten Brote an die Mitglieder und Freunde der Backgemeinschaft verkauft werden können. Wenn die gesetzlichen Möglichkeiten es ermöglichen, dann möchte die Backgemeinschaft im Spätsommer ein kleines Sommerfest auf seiner Vereinsanlage vor der Backstube veranstalten. Bis dahin wünscht der gesamte Vorstand den Mitgliedern, allen Freunden und der Bürgerschaft viel Gesundheit und eine gute Zeit in der momentanen Krise. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!