Bad Hersfeld: Erster verkaufsoffener Sonntag seit zwei Jahren

Sonniges Herbst-Wetter

Foto: privat

Ein insgesamt positives Fazit zieht der Bereich Stadtmarketing aus dem verkaufsoffenen Sonntag in Bad Hersfeld – dem ersten seit zwei Jahren. „Es ist sehr erfreulich, wie viele Menschen sich am Sonntag in der Stadt aufgehalten haben und das auch wieder das Shoppen und Bummeln genossen haben.“ so Matthias Glotz vom städtischen Fachbereich Stadtmarketing. „Wir hoffen, dass bei den Menschen sich nun wieder ein positives Shoppingerlebnis für unsere City einstellt und sich das, mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft, auch wieder positiv im stationären Einzelhandel niederschlägt.“ Die Terminierung und die Veranstaltungs-Planungen für die verkaufsoffenen Sonntage im kommenden Jahr werden zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing-Verein abgestimmt.

Sonniges Herbst-Wetter, ein Boardwalk-Strassenfestival verteilt an drei verschiedenen Orten, zahlreiche Sonderangebote im Einzelhandel und die 18 über die City verteilten Schausteller mit dem Riesenrad auf dem Marktplatz sorgten schon früh für eine sehr gut frequentierte Innenstadt, ausgelastete Parkplätze und bestens gefüllte Gastronomie. Gerade die Artisten lockten immer wieder Hunderte von Menschen mit ihren Vorstellungen an. Ein Blick auf die Autokennzeichen machte deutlich, dass der verkaufsoffene Sonntag auch zahlreiche Gäste zusätzlich aus dem Umland anlockte.

Kein Wunder also, dass es auch aus der Händlerschaft positive Rückmeldungen gab. Schuhhaus Raacke aus der Breitenstraße: “In Anbetracht der Tatsache, dass es sich „nur“ um einen verkaufsoffenen Sonntag im „anderen Oktober“ handelte und leider nicht im Rahmen unseres allseits beliebten Lullusfestes stattfand, sind wir mit dem heutigen Tag sehr zufrieden. Das Wetter war heute perfekt, die Stadt somit auch sehr gut besucht und die Kundenfrequenz bei uns im Geschäft konstant hoch.” Modehaus Sauer: “Bei sehr gutem Besuch freuen wir uns vor allem über glückliche und zufriedene Kunden. Das hat sich bei uns auch positiv im Umsatz niedergeschlagen – ein Spiegelbild des tollen Wetters.” Die beteiligten Schausteller zogen ebenfalls ein positives und dankbares Resümee: Nach Hersfeld zu kommen, war eine gute Entscheidung nach der langen Durststrecke der beiden letzten Jahre. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!