Zum dritten Mal „Kicken und Lesen“ in Flieden

In Büchern gestöbert und dem runden Leder nachgejagt

Nicht nur die Sonne strahlte zum Abschluss der eher ungewöhnlichen Ferienfreizeit. Die Teilnehmer, darunter einige mit Migrationshintergrund, waren ebenso zufrieden wie die Verantwortlichen. Foto: Erich Plappert

Flieden. Mit einem Sommerfest ging am vergangenen Freitag auf dem Gelände des Sportvereins „Buchonia“ das Projekt „Kicken und Lesen“ zu Ende, das nach 2014 und 2016 zum dritten Mal in Flieden stattfand. In diesem Jahr lautete das Motto „Werde zum Leseheld auf dem Fußballfeld“. An dem Projekt nahmen 11 Jungen im Alter von 10 bis 13 Jahren teil, die von ehrenamtlichen Teamern des Landkreises sowie drei Trainern betreut wurden.

Mit dem Projekt sollten sowohl das fußballerische Können der Teilnehmer als auch ihre Freude am Lesen gefördert werden. Denn gerade Letzteres gehört in der heutigen Zeit angesichts von Laptop und Smartphone nicht unbedingt zu den bevorzugtesten Freizeitaktivitäten. Erfahrungsgemäß dürfte sich die Motivation, Bücher zu lesen, vor allem bei Jungen in Grenzen halten. Von der Verbindung mit dem deutlich positiver besetzten Fußball erhofft man sich, dass auch der Anreiz zum Lesen steigt.

Deshalb unterstützt die Hessenstiftung „Familie hat Zukunft“ das Projekt „Kicken und Lesen“ in Flieden mit einem Zuschuss von 1.500 Euro. Auch der Landkreis Fulda beteiligt sich mit einem Förderbetrag von 700 Euro aus der Kreisstiftung Ehrenamt. Kooperationspartner sind unter anderem der SV „Buchonia“ Flieden, die Hochschul- und Landesbibliothek Fulda, die Gemeinde Flieden sowie der Sportcoach der Gemeinden Flieden und Künzell und Integrationslotse Bernd Jiptner.

Am Beginn und am Ende der beiden Projektwochen absolvierten die Teilnehmer einen Lesetest der Hessenstiftung. An den einzelnen Projekttagen wechselten sich Lese- und Fußballeinheiten ab. Neben Leseübungen hatten die Jungen Gelegenheit, ihre sportlichen Fähigkeiten zu trainieren. Auch erstellten sie einen Comic, lernten die Hochschul- und Landesbibliothek einschließlich der Ausleihe kennen, trugen ein Turnier in der Soccer Five Halle aus und besuchten die Sportredaktion der Fuldaer Zeitung.

Zur Abschlussveranstaltung waren neben den Eltern und Geschwister auch Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt und Vertreter der Projektpartner eingeladen. Der Erste Kreisbeigeordnete überreichte Urkunden und Medaille sowie als Präsente Turnbeutel und kleine Bälle. Auch wurde der Comic vorgestellt und an die Teilnehmer ausgehändigt. Im Rahmenprogramm gab es unter anderem Torwand-Schießen und Schussgeschwindigkeitsmessungen. Die Trainer erhielten zum Dank ebenfalls Präsente. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!