Zahl der Erwerbstätigen 2015 auf 43 Millionen gestiegen

Wiesbaden. Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Jahr 2015 auf 43 Millionen gestiegen. Damit liegt die Zahl der erwerbstätigen Personen nach ersten vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2015 um 324.000 Personen oder 0,8 Prozent höher als im Vorjahr. Insgesamt werde für die Zahl der Erwerbstätigen der höchste Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Eine gesteigerte Erwerbsbeteiligung der inländischen Bevölkerung sowie die Zuwanderung ausländischer Arbeitskräfte glichen den Statistikern zufolge negative demographische Effekte aus. Die Zahl der Erwerbslosen sei im Jahresdurchschnitt in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 140.000 gesunken (- 6,7 Prozent) und habe damit erstmals seit der Wiedervereinigung bei unter zwei Millionen gelegen. +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen