Waschke (SPD): Diskussion über Straßenausbaubeiträge im Landtag nicht beendet

Bislang haben CDU und Grüne sich geweigert

Landtagsabgeordnete Sabine Waschke (SPD)
SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke

„Wie versprochen ist das letzte Wort zu den Straßenausbaubeiträgen im Kreis Fulda noch nicht gesprochen worden“, erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke. In einer Sitzung der SPD-Landtagsfraktion wurde nun beschlossen, erneut ein Gesetz zur vollständigen Abschaffung der Straßenausbaubeiträge einzubringen. Im vergangenen Jahr habe die SPD-Fraktion bereits zweimal einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt, der beide Male bereits in erster Lesung mit der Mehrheit von CDU und Grüne niedergestimmt wurde.

„Die Probleme der hessischen Grundstückbesitzer haben sich nicht geändert, geschweige denn verbessert. Bislang haben CDU und Grüne sich geweigert, eine ordentliche Anhörung des Gesetzentwurfs zuzustimmen, dabei ist es für viele Grundstücksbesitzer eine Frage der Existenz, wie mit den Straßenausbaubeiträgen umgegangen wird“, begründet Sabine Waschke den Antrag der SPD-Fraktion.

„Wir erleben gerade im Kreis Fulda, dass es die derzeitige Rechtslage den Kommunen freistellt, Straßenausbaubeiträge zu erheben. Das führt in der Praxis auch weiterhin dazu, dass finanzstärkere Kommunen auf die Beträge verzichten können, während finanzschwächere Kommunen diese weiter erheben müssen. Die Bürgerinnen und Bürger werden auch weiterhin unterschiedlich behandelt und teilweise mit Straßenausbaubeiträgen von mehreren 10.000 Euro belastet. Unzufriedenheit ist damit auch weiterhin vorprogrammiert und es ist unsere Pflicht als Landtagsabgeordnete, uns diesem Thema ernsthaft anzunehmen“, so Sabine Waschke. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 3,23 pro 100.000 Einwohner (16.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 17.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 526,9 ↑1175
Vogelsberg597,1630
Hersfeld 512,9 ↓617
Main-Kinzig460,3 ↓1941

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.