Waffenruhe im Gaza-Konflikt hält offenbar

Nach der jüngsten Eskalation der Gewalt im Gazastreifen ist am Sonntagabend eine Waffenruhe in Kraft getreten. Diese hielt bis zum Montagmorgen auch zunächst. Kurz vor Inkrafttreten der von Ägypten vermittelten Vereinbarung hatte die israelische Armee noch Luftangriffe auf den Gazastreifen durchgeführt. Aus dem Gazastreifen wurden kurz darauf noch einmal Raketen in Richtung Israel abgeschossen – danach blieb es ruhig. Die israelische Armee hatte seit Freitag Luftangriffe durchgeführt, wobei die radikale Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad (PIJ) das Ziel war. Mehrere Führungspersönlichkeiten der Gruppierung sollen im Rahmen der Operation „Morgengrauen“ getötet worden sein. Militante Palästinenser hatten den Süden Israels im Anschluss mit Hunderten Raketen beschossen. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 02.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
780,5 ↓1745
Vogelsberg770,3 →814
Hersfeld
616,7 →741
Main-Kinzig569,4 ↓2411

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook