Vier neue Klassenräume für 100 Schülerinnen und Schüler

Bauarbeiten an Ernst-von-Harnack-Schule schreiten voran

Hier entstehen vier neue Klassenräume: Vom Stand der Bauarbeiten haben sich (von links) Landrat Dr. Michael Koch, Schulleiterin Karina Schnaar sowie Anja Csenar und Achim Klein vom Fachdienst Schulen und Gebäude des Landkreises überzeugt.

Vier neue Klassenräume für rund 100 Schülerinnen und Schüler werden derzeit an der Bad Hersfelder Ernst-von-Harnack-Schule gebaut. Die Arbeiten vor Ort schreiten voran, bis März soll der Rohbau fertiggestellt sein, der Abschluss der Bauarbeiten ist für August 2020 geplant. Am Ende wird ein moderner, zweigeschossiger Anbau entstehen, der zwei bereits vorhandene Gebäude miteinander verbindet. Kostenpunkt des neuen Klassentrakts: insgesamt rund 900.000 Euro, der Landkreis Hersfeld-Rotenburg trägt knapp 485.000 Euro davon in Eigenleistung. Fördergelder in Höhe von 417.000 Euro stehen über das KIP II-Programm des Landes Hessen zur Verfügung.

Weil die Schülerzahlen stetig steigen, reichen die vorhandenen Klassenräume an der Ernst-von-Harnack-Schule nicht mehr aus. Landrat Dr. Michael Koch sagt: „Insgesamt ist die Zahl unserer Schülerinnen und Schüler im Grundschulbereich des Landkreises Hersfeld-Rotenburg im Vergleich zum Vorjahr um 111 Kinder gestiegen. Das ist eine Entwicklung, über die wir uns natürlich sehr freuen.“ Bezieht man alle Schulformen mit ein, sind es im Vergleich zum Vorjahr 35 Schülerinnen und Schüler mehr als im Schuljahr 2018/2019.

„Wir arbeiten durchgehend daran, das Lernumfeld an unseren Schulen weiter zu verbessern. Moderne Gebäude und Klassenräume, in denen sich Kinder und Jugendliche gerne aufhalten, spielen dabei eine tragende Rolle“, sagt Koch. Schulleiterin Karina Schnaar freut sich über den sichtbaren Fortschritt auf dem Schulgelände: „Die Gespräche zum neuen Klassentrakt waren durchweg konstruktiv. Alle Beteiligten haben eine hervorragende Lösung gefunden und ich bin sicher, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler hier wohlfühlen werden.“

Im Neubau ist neben den vier Klassenräumen auch ein großzügig geschnittener Aufenthaltsbereich vorgesehen. Achim Klein vom Fachdienst Schulen und Gebäude des Landkreises erklärt: „Sitznischen und Sitzstufen im Bereich des Flures laden dazu ein, die Pausen bei entsprechender Witterung auch im Innern zu verbringen“, heißt es in einer Mitteilung +++

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!