Unfall auf der A66 zwischen Fulda und Neuhof

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro

Auf der A66 ereignete ich am Donnerstagmittag auf der A66 zwischen Fulda-Süd und Neuhof-Nord. Ein Auto geriet in die Leitplanke, die vier Insassen wurden leicht verletzt. Der Audi kam von der B27 und wollte auf die A66 auffahren, war aber wohl zu schnell unterwegs. Vier Insassen – darunter der Fahrer, ein weiterer Mann, eine Frau und ein fünfjähriges Kind – wurden direkt medizinisch versorgt und trugen leichte Verletzungen davon. Ob eine der Frauen schwanger war, konnte die Polizei nicht bestätigen. Die Feuerwehr Eichenzell sicherte die Unfallstelle ab, auch Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!