Trauergesprächsabende starten

Der Hospizdienst des Malteser Hilfsdienst Fulda lädt Trauernde zu Gesprächsabenden in das Malteser Hospiz-Zentrum ein. In Begleitung von qualifizierten Trauerbegleiterinnen können sie dort Erfahrungen und Gefühle teilen, von Erlebnissen erzählen und die eigenen Kraftquellen aufspüren. „Wer um einen geliebten und vertrauten Menschen trauert, der erlebt sich oftmals gegenüber unzähligen neuen Herausforderungen und Fragen. Da kann es helfen, gemeinsam mit anderen betroffenen Menschen nach Lösungen zu suchen und neue Wege zu erarbeiten,“ erklärt Margarethe Rohnke vom Leitungsteam der offenen Gesprächsabende.

Die offenen Gesprächsabende sind ein Gesprächsangebot für trauernde Menschen zu unterschiedlichen Fragestellungen, die in einem Trauerprozess bedeutsam werden können. Die thematischen Gesprächsabende können jeweils einzeln besucht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 13 Personen begrenzt. Der erste Gesprächsabend findet am 19. Oktober um 20 Uhr unter dem Thema „Trauergefühle – Geht es mir nur so?“ statt. Sie finden unter der Leitung von Margarethe Rohnke und Sonja Braun statt.

Eine Anmeldung ist unter Telefon 0661 – 86977-250 oder per E-Mail an hospizzentrum.fulda@malteser.org erforderlich. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Abend. +++ nh/pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!