RB-Verteidiger Halstenberg hofft auf Comeback im Januar

RB-Leipzig-Verteidiger Marcel Halstenberg hofft nach seiner langen Verletzungspause auf ein Comeback im Januar. „Das realistische Ziel ist, dass ich Mitte Januar wieder voll mit der Mannschaft trainiere“, sagte er dem „Kicker“. Im Anschluss wolle er auch schnell wieder für das Trainerteam verfügbar sein. Während seiner Auszeit seien bei ihm auch Gedanken an ein mögliches Karriereende aufgekommen, sagte der Nationalspieler weiter. „Aber die sind zum Glück nicht lange in meinem Kopf geblieben.“ Jetzt stehe ein Aufhören gar nicht mehr zur Debatte, auch weil er merke, dass es körperlich vorangehe. Wie es für den Verteidiger, dessen Vertrag ausläuft, im Sommer weitergeht, ist aber noch unklar. „Zunächst gilt es, fit zu werden, sich in den Fokus zu spielen und fit zu bleiben. Dann wird man sehen“, sagte er. Es habe schon erste „lockere Gespräche“ mit dem Verein gegeben. Diese hätten sich „vielversprechend und nach Rückendeckung“ angehört, so Halstenberg. Erst mal wolle man aber abwarten und schauen, welche Leistungen er bringe. „Wenn ich wieder auf dem Platz bin, werden richtige Gespräche folgen.“ +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,58 pro 100.000 Einwohner (29.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,81 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 30.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
965,4 ↑2153
Vogelsberg1018,0 ↓1074
Hersfeld
579,4 ↓697
Main-Kinzig823,4 ↓3472

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.