NRW: 81-Jährige fährt in Menschenmenge – Elf verletzte

Weitere Details waren zunächst nicht bekannt

In Essen ist am Samstag eine 81-Jährige mit einem Auto in eine Menschenmenge gefahren. Mindestens elf Menschen wurden dabei verletzt, drei davon schweben in Lebensgefahr. Drei weitere Personen sind schwer- und fünf leichtverletzt. Der Vorfall ereignete sich im Stadtteil Frohnhausen an einer Straßenbahnhaltestelle. Fahrgäste stiegen gerade aus der Linie 109 aus, als sie von dem Auto erfasst wurden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!