Kasseler Organtheater war Gast im Kulturkeller Fulda

Fulda. „Begnadigte Körper“ lautete die Überschrift eines Kabarett-Abends, den das Kasseler Organtheater im Kulturkeller Fulda als Benefizveranstaltung für die Deutsche Palliativstiftung am 9. September 2014 gestaltete. Das Kasseler Organtheater, dies sind Dagmar Witzel, Ute Wienkamp, Uwe Jakubczyk, Jens Haupt und am Akkordeon Welf Kerner. Mit Slapstick und viel Humor nehmen die fünf Akteure in ihrem Programm den Gesundheits-Markt auf die Schippe.

In vielen Szenen werden Hörgeräte, die neuesten Gesundheitsapps und die allerletzten Messgeräte vorgestellt, die Mann/Frau unbedingt haben muss. In Form von Fernsehdebatten werden Burnout, Organspende, Fettabsaugen, Seniorenbetreuung (Seniorenklappe), mulitresistente Keime und andere wichtige Dinge behandelt, die im alltäglichen Gesundheitswahnsinn immer wieder auftauchen. Richtig tiefe Einblicke in den Körper bekommt man, wenn man die Diskussion der beiden Gehirne mit ihrem Magen und ihrer Leber verfolgt. Gehirn-Jogging und andere Sünden gegen Gehirn und Körper werden hier gnadenlos aufgedeckt.

Mehrmals diskutieren zwei Ritter zum Thema „So viel Blut“ aber ihnen geht’s gut dank Chiropraktiker. Ihre Zipperlein und die kratzende Ritter-Unterwäsche, sowie die nickel-freien Kettenhemden sind hier Thema. Einen ernüchternden Gegen-Dialog hierzu bieten die beiden Ritter-Frauen zum gleichen Thema „So viel Blut“, aber aus praktischer Sicht (Waschmaschinenparty), denn sie müssen die schmutzige Wäsche wieder sauber bekommen und ärgern sich, dass es immer noch kein vernünftiges Mittel gegen die lästigen Blutflecken gibt. Sie träumen von einer englischen Waschmaschine. Nach der Veranstaltung hat man seinen Körper wieder richtig gern mit all seinen Ecken und Kanten. Dies auch dank der „Dagetnovas-forte“ Pillen, die dem Publikum den Abend versüßten.

Das Publikum dankte mit Lachen, langem Applaus und Standing-Ovations für das wunderbar komische Programm des Abends. Das Kasseler Organtheater spielte noch eine Zugabe mit dem Lied „Zieh den Kopf aus der Schlinge und hau ab“. Die Vorsitzende des Fördervereins der Deutschen PalliativStiftung, Frau Elke Hohmann, dankte den Akteuren des Organtheaters und hofft auf eine Neuauflage der gelungenen Aufführung. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
SABINE WASCHKE
ZUKUNFT
JETZT MACHEN
MEHR INFO!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe