Historischer Brunnen in Sargenzell wieder in Funktion

Brunnenschacht war bei Ausbau der Ortsdurchfahrt „wiederentdeckt“ worden

Der historische Brunnen bei der Ortsdurchfahrt von Sargenzell ist wieder rekonstruiert und in Funktion gebracht worden. Wie Bürgermeister Benjamin Tschesnok mitteilt, war der historische Brunnenschacht beim Ausbau der Ortsdurchfahrt „wiederentdeckt“ worden.

Möglich wurde die Rekonstruktion durch Fördermittel aus dem Programm Dorfentwicklung und ländlicher Raum, aus dem die Kosten in Höhe von rund 20.000 Euro zur Hälfte mitfinanziert werden konnten. Der alte Brunnen diente bis in den fünfziger Jahren auch zur Wasserversorgung und zur Viehtränke. Viele ältere Sargenzeller konnten sich noch daran erinnern, dass der Brunnen an der Kreuzung Auf der Eller und In der Eck intensiv durch die Dorfgemeinschaft genutzt wurde. Der Brunnenschacht ist fast 15 Meter tief und das Wasser steht bis zu einer Tiefe von 9 bis 10 Metern an. Die besondere Herausforderung für die Planer war, das Wasser mit einer einfachen und wartungsfreien Schwengelpumpe nach oben fördern zu können.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde auch der gesamte Brunnenkopf neu gestaltet und ein kleiner Platz angelegt, der noch mit zwei Steinen und Sitzauflagen aus Holz gestaltet werden soll, damit er Platz wieder ein Treffpunkt im Dorf werden kann. Nach Recherchen aus der Dorfgemeinschaft war der Brunnen im 19. Jahrhundert errichtet worden. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!