Handwerkermarkt und Buchpräsentation

Viele Besucher in Loheland

Künzell. Am vergangenen Sonntag fand in Loheland der 4. Kunst- und Handwerkermarkt statt. In einer kleinen Feierstunde wurde eine neue Publikation zur denkmalgeschützten Loheland-Siedlung präsentiert.

Um 10 Uhr, pünktlich zur Eröffnung des Kunst- und Handwerkermarktes, hatte es aufgehört zu regnen und so strömten am Sonntag zahlreiche Besucher nach Loheland. Für Groß und Klein gab es an über 60 Ständen allerhand zu entdecken: Keramik, Gemälde, Naturkosmetik, Produkte aus Holz, Leder und Metall, Stoffe, Waldorfpuppen, Kulinarisches wie zum Beispiel Flammkuchen, Pilzpfanne oder Loheland-Bratwurst und vieles mehr. Bei den Kindern kamen vor allem die Schafschur und die Alpakas besonders gut an.

Auch die Loheland-Betriebe öffneten ihre Türen. Die Schreinerei lud zur Besichtigung, der Garten bot Demeter-Gemüse der Saison und Jungpflanzen an, im Gartencafé des Wiesenhauses genossen die Gäste bei hausgemachtem Kuchen die wunderschöne Aussicht auf die Rhön und der Loheland-Laden gewährte einen Einblick in die Umbaumaßnahmen und das neue Ladenkonzept. Wer an den außergewöhnlichen Gebäuden der Siedlung interessiert war, konnte sich von Schülern über das Gelände führen lassen.

Für den Mittag hatten das Landesamt für Denkmalpflege Hessen und die Loheland-Stiftung zur Präsentation des Buches „Die Frauensiedlung Loheland in der Rhön und das Erbe der europäischen Lebensreform“ geladen. Die Dokumentation zweier Fachtagungen, die im letzten Jahr in Loheland stattgefunden haben, wurde in einer kleinen Feierstunde der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Fulda, Frederik Schmitt, hob in seinem Grußwort hervor, dass das Engagement des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen und der Loheland-Stiftung der Region die kulturelle Bedeutung der Frauensiedlung Loheland bewusster mache. Die zahlreichen geladenen Gäste, unter Ihnen auch Künzells Bürgermeister Timo Zentgraf, hatten im Anschluss die Gelegenheit, das Eva- und das Sutorhaus, die derzeit mit Landesmitteln denkmalgerecht saniert werden, zu besichtigen.

Noch bevor das Gewitter aufzog ging ein erfolgreicher Markttag zu Ende. Die Verantwortlichen im Organisationsteam des Fördervereins der Rudolf-Steiner-Schule freuen sich schon auf das nächste Jahr. +++ fuldainfo | pm

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!