Germanwings-Absturz: Flugschreiber bestätigt bewussten Sinkflug

Symbolbild

Paris. Der am Donnerstag gefundene Flugdatenschreiber der im Süden Frankreichs abgestürzten Germanwings-Maschine bestätigt, dass der Co-Pilot den Sinkflug des Airbus bewusst einleitete. Das habe eine erste Auswertung des Flugdatenschreibers ergeben, teilte die französische Luftfahrtermittlungsbehörde BEA am Freitag mit. Demnach veränderte Co-Pilot Andreas L. den Autopiloten mehrfach und beschleunigte so die Maschine.

Bereits die Aufzeichnungen des Stimmenrekorders ließen den Schluss zu, dass der Co-Pilot die Maschine bewusst gegen eine Felswand gesteuert hatte, nachdem der Kapitän des Flugzeugs aus dem Cockpit ausgesperrt worden war. Am Dienstag vergangener Woche war der Germanwings-Airbus, der von Barcelona nach Düsseldorf unterwegs war, im Süden Frankreichs abgestürzt. Insgesamt waren 150 Menschen an Bord der Maschine, von denen keiner den Absturz überlebte. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
kompetent, fürsorglich, verlässlich
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!