Ein Neuhofer “Urgestein” wird heute 90 Jahre alt

Ob Aufgaben, Ämter oder Dienste – alles wird ehrenamtlich getan

Frau Anna Röhrig, geborene Möller begeht am heutigen Dienstag (17. September 2019) ihren 90. Geburtstag. Die Jubilarin wurde in Neuhof geboren. Ihr Vater starb kurz vor ihrer Geburt und hinterließ weitere drei Kinder. Kindheit und Jugend waren mit harter Arbeit verbunden. Bis zu ihrem 32. Lebensjahr arbeitete Frau Röhrig in der elterlichen Landwirtschaft. Anschließend war sie als kaufmännische Angestellte in dem Unternehmen Karl Kress in Neuhof tätig. Im Jahre 1963 heiratete sie den verwitweten Hauptschullehrer August Röhrig, der zwei Töchter in die Ehe mitbrachte. Ihr Ehemann verstarb im Jahre 1999. Vom religiösen Elternhaus geprägt, übernahm sie bereits als 13-Jährige kirchliche Aufgaben, wie Vorbeterin bei Sterbefällen, in der Schülermesse, beim Ewigen Gebet und in Andachten.

Anna Röhrig erhielt für ihr Engagement in sozialen, kirchlichen und politischen Organisationen am 29.6.1986 den Ehrenbrief des Landes Hessen und am 18.5.2000 die Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande durch den Herrn Bundespräsidenten für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten im sozialen, kommunalen und politischen Bereich und als mehrjährige Jugendschöffin. Im Jahr 2009 verlieh ihr Bischof Algermissen die Ehrenurkunde und die Elisabeth-Medaille des Bistums Fulda. Eine hohe päpstliche Ehrung erhielt sie beim Neujahrsempfang des Bistums Fulda am 01.01.2018 von Bischof Heinz Josef Algermissen. Anna Röhrig aus Neuhof wurde für ihr herausragendes kirchliches und soziales Engagement von Papst Franziskus mit dem Ehrenkreuz „Pro Ecclesia et Pontifice“ ausgezeichnet. „Ihr Einsatz ist Ausdruck eines konsequent gelebten Glaubens an Jesus Christus“, würdigte Bischof Algermissen die Geehrte. Zu ihrem Ehrentage gratulieren ihre Familie, Verwandte, Nachbarn und die vielen Freunde aus zahlreichen Vereinen, Verbänden, Gruppen sowie kirchlichen und gemeindlichen Gremien.

Das ehrenamtliches Engagement von Anna Röhrig ist vielfältig. Sie hat sich seit ihrer Jugend im kirchlichen Bereich engagiert, ihren Glauben mutig in der NS-Zeit bezeugt und die Katholische Jugend im Bistum Fulda nach dem Zweiten Weltkrieg mitbegründet. Von 1943 bis 1957 gehörte sie der Gesanggruppe der marianischen Kongregation an. Nach Kriegsende stellte sich Frau Röhrig neuen Herausforderungen im kirchlichen, sozialen und politischen Bereich. Stationen auf diesem Wege waren und sind: Pfarrjugendführerin in Neuhof von 1949 bis 1963; Diözesanvorsitzende der kath. Landjugend von 1957-1964; Leiterin der Volkstanzgruppe der kath. Jugend in Neuhof von 1957-1964; Mitglied in den Pfarrgemeinderäten von Hauswurz und Neuhof seit 1971; Mitglied im Katholikenrat der Diözese Fulda von 1992-1996; Vorstandsmitglied und Hauptkassiererin der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Neuhof von 1973-2001, sie gestaltete über viele Jahre einen Fronleichnamsaltar und einen Blumenteppich und leitete das Katholische Altenwerk; Leiterin der Rosenkranzgebetsgruppe um Priesterberufungen seit 1974; Leiterin der Gruppe der “Montagsbesucher” bei den Heimbewohnern im Altenheim St. Vinzenz in Neuhof von 1971 bis zur Heimschließung im Jahre 1996, Gestaltung von “bunten Nachmittagen im Altenheim; aktive Sängerin in der Chorvereinigung “Cäcilia” Neuhof seit 1945. In den langen Jahren ihres unermüdlichen kirchlichen Engagements hat sie die Wallfahrten zum Maria Ehrenberg und seit 1981 ins belgische Banneux geleitet und war Mitglied des Katholikenrats der Diözese. Mitarbeit in der CDU Neuhof seit 1955, seit 1983 im Vorstand des CDU-Ortsverbands Neuhof; Vorsitzende der CDU-Frauenunion seit 1971; Mitglied im Kreisvorstand Fulda der CDU-Frauenunion von 1971 bis 1986; Gemeindevertreterin in Neuhof von 1977-1993; Vorsitzende des Sozialausschusses und des Ausschusses für Kultur- und Heimatpflege der Neuhofer Gemeindevertretung von 1977-1989; Mitarbeit in der Jugendgerichtspflege als Jugendschöffin in Fulda von 1966-1973; Mitglied im Geschichtskreis Neuhof seit 2001; Vorstandsmitglied in der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Neuhof seit Jahresbeginn 2009. +++ pm / fja

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!