Der Badehof hat eine Zukunft, wenn alle mithelfen

Bad-Salzschlirf. Im denkmalgeschützten Jugendstilhotel Badehof in Bad-Salzschlirf hat sich in der letzten Zeit einiges getan. Wie uns Bürgermeister Kübel sagte, entwickle sich der Badehof unter schwierigen Rahmenbedingungen recht gut. Der Übergang der Betriebsgesellschaft von der Gemeinde auf die neuen Inhaber sei gut verlaufen und vollständig abgeschlossen. Das zeitlich ambitionierte Ziel, die Verantwortung weiterzugeben, sei voll erfüllt worden. Die neuen Betreiber sind bereits seit fast einem Jahr am Steuer. Deshalb hat fuldainfo in einem Interview nachgefragt, welche Ziele die Betreiber verfolgen und was sie für die Zukunft erwarten. Dazu sagte uns Geschäftsführer Lutz Lungwitz, die Gemeinde müsse den Badehof auf seinem Weg begleiten, damit er sich in Zukunft positiv entwickeln kann.

Für die Banken scheint die Vergangenheit des Badehofes problembeladen zu sein. Jedenfalls sei es sehr schwer, an Kredite heran zu kommen. Dies hätten weder der jetzige Bürgermeister noch wir zu vertreten, betonte Lunkwitz. Den Badehof zu erhalten, sei eine gemeinsame Aufgabe, die bewältigt werden müsse. Dazu gehörten die Gemeinde genauso wie der Landkreis und das Land, so Lungwitz. Den Kurort Bad-Salzschirf wieder annähernd zur alten Stärke zu entwickeln, sei ohne den Badehof nicht möglich. Ohne Ihn würde die Mitte von Bad-Salzschlirf fehlen, glaubt Lungwitz. Er lädt alle Bad-Salzschlirfer ein, den Badehof mit zu entwickeln und ihre Ideen mitzuteilen. Viele Bad-Salzschlirfer hätten gute Erinnerungen an den Badehof, sei es von Hochzeits- oder sonstige Familienfeiern. Das Haus hätte eine große Bedeutung für den kleinsten Kurort Hessens. Lungwitz sieht die Zukunft des Badehofs jedenfalls positiv. Mehr im Video. +++ fuldainfo

Video

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 30.11.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
176,2 ↑394
Vogelsberg265,9 ↑281
Hersfeld
139,8 ↓168
Main-Kinzig182,3 ↓772

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook