Dax am Mittag auf Vortagsessniveau

Kaum Impulse vor Zinsentscheid

Der Dax hat sich am Donnerstag nach einem schwachen Start bis zum Mittag wieder auf das Vortagesniveau begeben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.710 Punkten berechnet, wenige Zähler unter dem Schlusskurs vom Mittwoch. An der Spitze der Kursliste standen Papiere von Symrise, Fresenius und Heidelberg Materials. Am Ende rangierten Bayer, Continental und Zalando.

„In einem relativ impulslosen Handel stabilisiert sich der Dax auf dem Kursniveau zwischen 17.650 und 17.700 Punkten“, sagte Experte Andreas Lipkow. „Es lässt kaum eine einheitliche Tendenz bei den Favoritenbranchen und den Verliererwerten ausmachen. So befinden sich die Aktien von Fresenius auf der Gewinnerliste ganz oben und auf der Verliererseite stechen die Aktien von Continental und Bayer mit Verlusten von jeweils über 4 Prozent hervor.“

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas stärker: Ein Euro kostete 1,0899 US-Dollar (0,01 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9175 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,16 US-Dollar, das waren 80 Cent oder 1,0 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen