Bürgermeister Rothmund besuchte Malteser Kerzell

Appell an die Bürgerinnen und Bürger

Der Eichenzeller Bürgermeister Johannes Rothmund besuchte am Freitagnachmittag das entstehende Bürgertestzentrum der Malteser Kerzell. Foto: privat

„Wir freuen uns, Teil der Teststrategie des Bundes zu sein und den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde Eichenzell und im Landkreis Fulda ein Testzentrum zur Verfügung stellen zu können“, so Alexander Ullrich, Leiter Notfallvorsorge von der Malteser Ortsgliederung Kerzell. Am Freitagnachmittag besuchte Johannes Rothmund, Bürgermeister Eichenzell, das entstehende Testzentrum in der Malteser Unterkunft in Kerzell.

„Dem Malteser-Hilfsdienst sind wir dankbar für die Bereitschaft in kurzer Zeit zu reagieren und die Teststrategie auch in Eichenzell schnell umzusetzen. Wir appellieren an alle Bürger sich regelmäßig testen zu lassen, um neue Infektionscluster möglichst frühzeitig zu erkennen.“, sagt Rothmund, der auch an die Firmen in der Gemeinde appelliert, ihre Mitarbeitenden regelmäßig testen zu lassen.

Im Testzentrum in der Sebastian Straße 5, 36124 Eichenzell, werden donnerstags 17 bis 20 Uhr sowie samstags 10 bis 15 Uhr, Antigen-Schnelltest angeboten. „Dazu wurden unsere Ehrenamtlichen geschult“, so Ulrich. Ab Samstag, 20. März, kann in Kerzell getestet. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!