Aufsichtsrat gibt zusätzliche 1,1 Milliarden Euro für BER frei

BER Berlin

Berlin. Der Aufsichtsrat des Hauptstadtflughafens BER hat am Freitag einstimmig empfohlen, dass weitere 1,1 Milliarden Euro für den Bau des Flughafens durch Kapitalzuführungen der Gesellschafter zur Verfügung gestellt werden. Das teilte der Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Bretschneider mit. Dem müssen noch die Parlamente Berlins, Brandenburgs und des Bundes zustimmen. Noch in diesem Monat soll entschieden werden, wie das Geld aufgebracht wird. Die Mehrkosten entfielen zum Großteil auf die Umsetzung des Brandschutzkonzepts, den Umbau der Entrauchung, die bauliche Fertigstellung des Terminals, weitere Bau- und Planungsleistungen, die Sanierung der nördlichen Start- und Landebahn, das Schallschutzprogramm und die Risikovorsorge. Der Aufsichtsrat gab zudem 19 Millionen Euro für die Instandhaltung des Flughafens Tegel frei. Damit soll der Betrieb des Flughafens bis zur BER-Eröffnung sichergestellt werden. +++ fuldainfo