62. ITK des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer in Kassel

Nächster ITK vom 27.- bis 29. Juli 2020 in Dortmund

BDFL-Präsident Lutz Hangartner zog zum Abschluss des ITK in Kassel ein positives Fazit.

Vom 29.- bis 31. Juli 2019 fand der 62. Internationale Trainer-Kongress (ITK) des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) in Kassel statt. Rund 1.000 Fußballtrainer aus 30 Ländern waren von den angebotenen Inhalten sehr angetan und konnten für die Trainingsarbeit in ihren Vereinen viele wichtige Erkenntnisse mit nach Hause nehmen.

In insgesamt 21 Referaten, darunter vier Praxis-Demonstrationen von Tobias Cramer (ehemaliger Trainer KSV Hessen Kassel), Bernd Wiesner (Trainer U19 SC Paderborn), Jörg Daniel (DFB-Ausbilder Torwart-Trainer), Damir Dugandzic (Sportlicher Leiter DFB-Talentförderungsprogramm) und Verena Hagedorn (Verbandssportlehrerin FV Mittelrhein) wurde das Kongress-Thema „Der Trainer als Coach – Wege zur Leistungssteigerung im Jugend-, Amateur- und Spitzenfußball“ von unterschiedlichen Seiten ausführlich beleuchtet und dem fachkundigen Publikum näher gebracht.

Zu den prominentesten Referenten in Kassel zählten Julian Nagelsmann, Markus Weise, Meikel Schönweitz und Daniel Niedzkowski. Traditionell zählte das Interview – diesmal mit der Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft, Martina Voss-Tecklenburg, – sowie die Podiumsdiskussion mit dem Thema „Effektives Coaching im modernen Fußball – Entwicklungen und Herausforderungen“, an der neben Niedzkowski Sandro Schwarz, Ewald Lienen, André Breitenreiter und Manuel Baum teilnahmen, zu den Höhepunkten des diesjährigen ITK.

Neben dem jährlich stattfindenden ITK bietet der Bund Deutscher Fußball-Lehrer zahlreiche regionale Fortbildungsangebote in seinen acht Verbandsgruppen an. Der BDFL ist der Berufsverband der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) lizenzierten Fußballtrainer mit UEFA-A-Lizenz und UEFA-Pro-Lizenz. Die zentralen Aufgaben des Verbandes sind unter anderem die Interessenvertretung des Berufsstandes und die Fortbildung der Trainer im Auftrag des DFB.

„Wir konnten mit dem ITK in Kassel den hohen Standard unserer Trainerfortbildung in Deutschland fortführen. Ich bin überzeugt, dass die Trainerkollegen im Verlauf des Kongresses viele wichtige Erkenntnisse erhalten haben, die ihnen bei der täglichen Arbeit mit ihren Teams wichtig und hilfreich sein werden“, so BDFL-Präsident Lutz Hangartner.

„Zum Abschluss des ITK möchten wir es nicht versäumen, der Stadt Kassel, insbesondere dem Oberbürgermeister Christian Geselle mit seinem Team, dem KSV Hessen Kassel sowie dem Team des Kongress Palais Kassel zu danken. Der BDFL wird die Zeit in Kassel in bester Erinnerung behalten und kommt gerne wieder“, so Hangartner abschließend. Der nächste Internationale Trainer-Kongress des Bundes Deutscher-Fußball-Lehrer findet vom 27.- bis 29. Juli 2020 in Dortmund statt. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!