Verkehrsunfallmeldungen aus Fulda

Zwei leichtverletzte Personen

Unfall

Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 800 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 09.25 Uhr in Fulda in der Bardostraße in Höhe Frankfurter Straße. Ein 33-jähriger Mann aus Fulda fuhr mit seinem PKW, einem Renault Megane, die Bardostraße aus Richtung Maberzell kommend in Richtung Fulda – Innenstadt. In Höhe der Frankfurter Straße musste der 33-Jährige zunächst aufgrund der dort Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage anhalten. Als die Lichtzeichenanlage auf Grünlicht umschaltete fuhr der 33-Jährige los, musste jedoch verkehrsbedingt wieder abbremsen. Dies bemerkte der hinter ihm fahrende PKW-Fahrer, ein 20-jähriger junger Mann aus Hofbieber zu spät. Mit seinem PKW, einem Ford Focus, fuhr er auf das Heck des Renault Megane auf. Durch den Aufprall wurde der 33-jährige Renault Fahrer leichtverletzt. Der 20-jährige Unfallverursacher und sein Mitfahrer, ein 29-jähriger Mann aus Künzell, blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils leichter Sachschaden in einer Gesamthöhe von 800 Euro.

Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3300 Euro ist die Bilanz eines weiteren Verkehrsunfalls am Freitag gegen 15.40 Uhr in der Gemarkung Großenlüder, auf einem parallel zur B254 verlaufenden landwirtschaftlichen Nutzweges. Ein 45-jähriger Mann aus Großenlüder befuhr mit seinem Daimler Sprinter in Großenlüder den zur B 254 parallel verlaufenden landwirtschaftlichen Nutzweg. Als der 45-Jährige einen entgegenkommenden Mofa-Fahrer wahrnahm fuhr er rechts ran und wartete darauf das Zweirad passieren zu lassen. Beim Vorbeifahren jedoch kollidierte der Zweiradfahrer, ein 16-Jähriger Jugendlicher aus Großenlüder, mit dem stehenden Sprinter, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte mit diesem in den Graben. Der 16-Jährige wurde dadurch leichtverletzt. Mit Prellungen und Stauchungen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3300,- Euro. Das Zweirad, ein Mofa Beta Factory, war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle geborgen werden

Ein 31-jähriger Mann aus Fulda parkte am Freitag gegen 20.20 Uhr seinen PKW, einen Toyota Yaris, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Niesiger Str. in Höhe Hausnr. 152. Als der 31-Jährige beabsichtigte seinen PKW zu verlassen, streifte beim Vorbeifahren ein bislang unbekannter – vermutlich blauer – PKW mit FD-Kennzeichen, den geparkten Toyota und beschädigte diesen. Der oder die Unbekannte fuhr unbeirrt weiter und flüchtete in Fahrtrichtung des Gerloser Weges und anschließend in unbekannte Fahrtrichtung. Am PKW des flüchtenden Fahrzeuges müsste der Außenspiegel stark beschädigt sein. Fahrzeugteile konnten an der Unfallstelle aufgefunden werden. Die Polizei sucht nun Zeugen die nähere Hinweise geben könnten. Diese können sich bei der Polizeistation Fulda unter der Telefonnummer 0661-105-0 melden. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!