Tschesnok wird Bürgermeister

Bei der Bürgermeisterwahl in Hünfeld im Kreis Fulda erhielt der einzige Kandidat, Benjamin Tschesnok, 86,3 Prozent der Stimmen. Der CDU-Mann beerbt damit seinen Parteifreund Stefan Schwenk. Die Wahlbeteiligung lag bei 40 Prozent. +++

Print Friendly, PDF & Email

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
kompetent, fürsorglich, verlässlich
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Eine Wahl sieht anders aus. Aber gut, ist nun-mal in einer Demokratie so das man auch bei einen Kandidaten eine Stimme abgeben muss oder sollte. Dann aber eine -Wahlparty- veranstalten ist in meinen Augen völlig daneben. Ein Treffen im CDU-Kreis hätte es völlig getan! Und dann noch seinen Kindern ein T-Shirt überziehen – auf dem eine Botschaft für Papa steht und diese dann noch ablichten lassen. Sorry! In meinen Augen ein absoluter Fehlstart!

Demokratie braucht Teilhabe!