Tödlicher Unfall bei Büdingen und Hildesheim

Gießen. In der Gemarkung Büdingen, im Wetteraukreis, ist ein 21-jähriger Mann aus Ortenberg aus bisher ungeklärten Gründen mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Der Unfall wurde am Sonntagmorgen, um 06.45 Uhr, durch einen zufällig vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer entdeckt und der Polizei gemeldet. Der verunfallte Fahrer war zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich der Verkehrsunfall zwischen 06.10 Uhr und 06.40 Uhr an der o.a. Unfallstelle ereignete. Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zur Unfallentstehung und zur Eingrenzung der Unfallzeit werden umgehend an die Polizeistation in Büdingen (Tel. 06042/96480) oder an eine andere Polizeistation erbeten. Neben den Polizeibeamten der Polizeistation Büdingen waren zusätzlich zwei Rettungswagen und ein Notarzt des Wetteraukreises im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallentstehung dauern an.

50-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hildesheim ist der Nacht auf Sonntag eine 50-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Frau habe die Kontrolle über ihren Wagen verloren, teilte die Polizei mit. Die Frau sei am Ende einer Kurve von der Straße abgekommen. Dort kollidierte sie mit einem Baum. Die 50-Jährige erlitt schwere Verletzungen, denen sie noch am Unfallort erlag. Ein 43-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt, konnte jedoch noch den Rettungsdienst alarmieren. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Möglicherweise habe ein Tier die Straße überquert und die Fahrerin habe versucht, diesem auszuweichen. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. +++ fuldainfo

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!